Anzeige

Wieder mehr neue Wohnungen

BERLIN (dpa). - Der Wohnungsbau in Berlin kommt immer mehr in Schwung. Im ersten Halbjahr 2015 haben die Behörden knapp 11 000 neue Wohnungen genehmigt, ein Fünftel mehr als im Vorjahreszeitraum. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilte, sollen die meisten der neuen Wohnungen in Treptow-Köpenick entstehen, gefolgt von Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte und Pankow. In der Innenstadt wurden vergleichsweise viele neue Wohnungen in bestehenden Gebäuden genehmigt – was auf den Ausbau von Dachgeschossen hindeutet. Mit 2462 wurden stadtweit mehr als doppelt so viele neue Wohnungen im Bestand genehmigt als im Vorjahreszeitraum.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=409++362&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 33/2015.

Anzeige

Weitere Artikel