Anzeige

Wohnungswirtschaft fordert mehr Stellen in Bauämtern

Frankfurt/Main (dpa). - Zur Beschleunigung des Wohnungsbaus in Hessen hat die Immobilienwirtschaft zusätzliche Stellen in den Bauämtern verlangt. In den vergangenen 25 Jahren seien in den Kommunen 40 % des Personals für Bauangelegenheiten abgebaut worden, kritisierte in Frankfurt der Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft (VdW). In manch kleiner Gemeinde müsse ein fachfremder Beamter über Baugenehmigungen entscheiden, sagte Verbandsdirektor Axel Tausendpfund auf einer Tagung. Der Bau eines Mehrfamilienhauses brauche inzwischen von der Projektierung bis zur Fertigstellung rund vier Jahre. Er schlug für die Ämter die Einrichtung eines „Projekt-Steuerers“ vor. In dieser Position könnten die Zuständigkeit für Bebauungspläne und Bauanträge gebündelt werden. 

Anzeige

Weitere Artikel