Anzeige

Wohnungswirtschaft fordert Stärkung des ländlichen Raums

Erfurt (dpa). - Die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen sowie die Entwicklung der Infrastruktur sind nach Ansicht der Thüringer Wohnungswirtschaft unabdingbar, um den ländlichen Raum zu stärken. Wesentlich bei der Infrastruktur seien die Versorgung mit schnellem Internet, Angebote in Medizin und Bildung sowie ein attraktiver Nahverkehr, wie der Verband Thüringer Wohnungswirtschaft in Erfurt mitteilte. Dies habe eine Umfrage unter den 215 Mitgliedsunternehmen ergeben.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel