X-Serie um ein schlankes, Stufe-V-konformes Modell erweitert

JCB wartet mit kraftvollem Kurzheck-Kettenbagger auf

von: Julia Gräßler
JCB Bagger und Lader
Der Kettenbagger ist mit 600 bis 900 Millimeter breiten Bodenplatten ausgestattet. Diese sorgen auch bei herausfordernden Hubarbeiten für eine außergewöhnliche Stabilität.

Rocester/Großbritannien. – Vor Kurzem nahm der britische Hersteller von Bau-, Industrie- und Landmaschinen eine virtuelle Pressekonferenz zum Anlass, um das erste Stufe-V-konforme Modell mit reduziertem Heckschwenkradius in seiner Kettenbagger-Produktpalette der X-Serie zu präsentieren. Der 245XR ergänzt die 22- bis 26-Tonnen-Klasse. Bei der Neuheit liegt der Schwerpunkt vor allem auf einem außergewöhnlichen Niveau an Fahrerkomfort, Stabilität, Produktivität, Effizienz und Wartungsfreundlichkeit, teilt das Unternehmen mit.Nach Angaben von JCB zeichnet sich die neue Maschine unter anderem durch eine Fahrerkabine der X-Serie in voller Größe aus. Diese ist 15 Prozent größer als die Kabine der vorherigen JS-Generation. Ebenso überzeuge der 245XR mit einem leistungsstarken JCB-Dieselmax-Motor der Stufe V, der Leistung und Wirtschaftlichkeit miteinander verbindet.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Meschede  ansehen
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
JCB Bagger und Lader
Das Modell des Typs 245XR kombiniert einen minimalen Heckschwenkradius mit einem maximalen Platzangebot und bietet kompakte Abmessungen, ohne Abstriche bei Leistung und Produktivität zu machen, versichert JCB. Fotos: JCB

Hochwertige Hydraulikkomponenten sorgen dabei für einen reibungslosen und präzisen Maschinenbetrieb. Zudem warte das JCB-Novum mit außergewöhnlicher Stabilität für maximale Hubkapazität auf und biete darüber hinaus einen noch leichteren Zugang zu allen Service- und Wartungspunkten. So können Maschinenführerinnen und -führer regelmäßige Kontrollen schneller und einfacher durchführen. Mit 1720 Millimetern hat der 245XR einen um 40 Prozent kürzeren Heckschwenkradius als das 220X-Modell, mit dem er viele andere Merkmale gemeinsam hat. Mit dem neuen Kettenbagger setzen Bauverantwortliche laut Unternehmensangaben auf einen äußerst effektiven Bagger, der sich sowohl für den Einsatz im Straßen- und Kanalbau als auch für Versorgungsarbeiten, im städtischen Bereich und auf anderen beengten Baustellen empfiehlt.Der 245XR kann ab Werk wahlweise mit einem Monoausleger oder einem Verstellausleger (TAB) ausgestattet werden; Interessierte können zudem zwischen 2,4 und 3 Meter langen Löffelstielen wählen. Die maximale Reichweite mit dem Monoausleger beträgt 9952 Millimeter, die maximale Grabtiefe liegt bei 6627 Millimetern. Der neue JCB-Kettenbagger ist mit 600 bis 900 Millimeter breiten Bodenplatten ausgestattet. Diese sorgen auch bei herausfordernden Hubarbeiten für eine außergewöhnliche Stabilität. Für maximale Vielseitigkeit bietet der Hersteller ein optionales Planierschild an.

Die geräumige Fahrerkabine bringt es auf ein Innenraumvolumen von 2,86 Kubikmetern und ist damit laut JCB die größte der Branche; mit einem Schalldruckpegel von lediglich 69 Dezibel-Ampere zählt die Kabine außerdem zu den geräuschärmsten, die innerhalb der Branche bislang auf dem Markt sind. Sie bietet dem Fahrer während des gesamten Arbeitstages maximalen Komfort, verspricht das Unternehmen.Der Maschinenführer kann zwischen verschiedenen Sitzoptionen wählen, die JCB in Zusammenarbeit mit der Firma Grammer entwickelt hat, um maximalen Komfort zu bieten. Ein beheizter, einstellbarer, luftgefederter Sitz mit mechanischer Lendenwirbelstütze ist serienmäßig integriert, während ein Superkomfortsitz mit Heizung und Kühlung sowie elektrischer Lendenwirbelstütze zur optionalen Ausstattung zählt. Rechts neben dem Sitz befinden sich die aktualisierten CommandPlus-Schalterpakete, davor ist ein großes Sieben-Zoll-Multifunktionsdisplay angebracht.Die Kabine der X-Serie ist mit elf individuell einstellbaren Belüftungsdüsen mit verschiedenen Luftstrommodi ausgestattet. So behält der Fahrer auch bei wechselnden Wetterbedingungen stets einen kühlen Kopf. Die Kabine bietet reichlich Stauraum, etwa hinter dem Fahrersitz, während der Gummiboden und die Stauraummatten bei Bedarf zur einfachen Reinigung herausgenommen werden können. Zur Standardausstattung gehören eine Klimaanlage, ein werkseitig eingebautes Bluetooth-Radio, Sonnenblenden, eine Betankungspumpe und ein Werkzeugsatz.

Der neue Kettenbagger überzeugt laut Unternehmen unter anderem beim Einsatz im Straßen- und Kanalbau, bei Versorgungsarbeiten oder im städtischen Bereich.
JCB Bagger und Lader
Das Modell kann ab Werk wahlweise mit einem Monoausleger oder einem Verstellausleger (TAB) ausgestattet werden; Interessierte können zudem zwischen 2,4 und 3 Meter langen Löffelstielen wählen.

Ein Dieselmax-448-Motor, der die EU-Stufe V erfüllt, treibt die JCB-Neuheit mit leistungsstarken 129 Kilowatt (173 PS) an. Der 4,8-Liter-Motor ist mit einem selektiven katalytischen Reduktionsfilter (SCR-F) ausgestattet, der aus einer Kombination von SCR, Dieselpartikelfilter (DPF) und Dieseloxidationskatalysator (DOC) besteht. Eine Abgasrückführung (AGR) ist nicht erforderlich. Das entsprechende System wurde aus dem neuen Ansaugkrümmer entfernt, um eine sauberere Verbrennung sicherzustellen.Das Hydrauliksystem besteht aus Kawasaki-Pumpen der neuesten Generation mit einem Kayaba-Hauptsteuerventil für die Feinsteuerung. Der Durchmesser der Hydraulikschläuche wurde vergrößert, um einen verbesserten Durchfluss bei geringerem Widerstand zu erreichen, was die Leistung und die Effizienz des Antriebsstrangs erhöht. Trotz des kompakten Heckschwenkradius hat JCB große Wartungsklappen eingebaut, die einen einfachen Zugang zu allen Filtern und Füllstellen ermöglichen. Die Lebensdauer von Luft- und Hydraulikfiltern beträgt dem Hersteller zufolge bis zu 2000 Stunden, während die Motorölwechselintervalle auf 500 Stunden festgelegt sind.Für den Zugang zur oberen Struktur gibt es breite, gut angeordnete Stufen und Haltegriffe, die den Zugang zu den jeweiligen Bereichen noch sicherer machen. Der 245XR von JCB kombiniert einen minimalen Heckschwenkradius mit einem maximalen Platzangebot und bietet kompakte Abmessungen ohne Abstriche bei Leistung und Produktivität zu machen – das ist das Versprechen des Herstellers. Mit dem klassenbesten Platz- und Komfortangebot in der Kabine, sehr guter Stabilität und Produktivität, einem effizienten Antriebsstrang und bester Wartungsfreundlichkeit setze der 245XR einen neuen Standard im Bereich der Bagger mit reduziertem Heckschwenkradius von 22 bis 26 Tonnen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen