Anzeige

XPS-Wärmedämmplatten

Einlagige Verlegung spart Zeit

Jackon Insulation, Dämmstoffe

Dem Verarbeiter ermöglicht die Jackodur Multilayerplatte eine schnelle und komfortable Verlegung.

Steinhagen (ABZ). – Seit rund 15 Jahren setzt Jackon Insulation auf die Multilayertechnik. Inzwischen hat das Unternehmen nach eigener Aussage europaweit in allen klassischen XPS-Anwendungen eine große Expertise mit dieser Herstellungstechnik erlangt. Die langjährigen Erfahrungen machen Jackon Insulation zum praxiserprobten Experten, wenn es um die Anwendung der mittlerweile weit verbreiteten und bewährten Technik geht. Mit der Multilayertechnik lassen sich Plattendicken bis zu 320 mm herstellen. Das entspricht dem Passivhausstandard bei der Dämmung und ermöglicht die geforderte hohe Effizienz bei Neubauten, so wie sie von der EnEV vorgeschrieben wird. Ähnlich wie bei Holzleimbindern werden bei der Multilayertechnik mehrere Lagen XPS miteinander verbunden, wobei die Diffusionsoffenheit der Gesamtplatte erhalten bleibt. Die Multilayerplatte zeichnet sich Herstellerangaben zufolge durch sehr hohe Maßstabilität aus und lässt sich wie eine homogen geschäumte Platte einsetzen. Die Bauphysik sei auf Dauer gesichert, denn der eingeplante Lambdawert sei beständig und ein Feuchtezuschlag entfalle. Die bekannten Schwachstellen einer mehrlagigen Verlegung – bspw. Wasserfilmbildung zwischen den einzelnen Platten – würden von vornherein verhindert.

Die schnelle Verlegung der Multilayerplatten sei zudem besonders komfortabel für den Verarbeiter. Die Fläche werde, im Gegensatz zur mehrlagigen Verlegung, lediglich einmal und nicht doppelt oder gar dreifach ausgelegt. Ebenso würden aufwändige Fixierungen, Verklebungen und Verdübelungen der einzelnen Dämmschichten untereinander entfallen. Das spare wertvolle Arbeitszeit und verringere die Kosten, heißt es weiter.

Bisher wurden die Multilayerplatten aus der bekannten und bewährten Wärmedämmung Jackodur KF hergestellt. Ab sofort gibt es die dicken Platten jetzt auch aus dem Hochleistungsdämmstoff Jackodur Plus. "Mit dem hervorragenden Lambda-Wert von ?D=0,027 W/(m·K) hat Jackodur Plus die besten Wärmedämmeigenschaften aller derzeit auf dem Markt verfügbaren XPS-Produkte. Dies bildet eine gute Grundlage für umweltbewusstes und nachhaltiges Bauen", erläutert Tino Dannenberg, Produktmanager bei Jackon Insulation. "Dabei bietet Jackodur Plus gleichzeitig die bekannten und bewährten Eigenschaften von Jackodur Produkten. Die Wärmedämmung ist hochdruckfest, maßstabil, geschlossenzellig, feuchtigkeitsunempfindlich und verrottungsfest. Dieser moderne XPS-Dämmstoff eignet sich für den Einsatz in besonders hochbeanspruchten Anwendungen mit permanenter Feuchtigkeit, z. B. Kelleraußenwänden, unter Bodenplatten, im Umkehrdach oder unter Industrieestrichen", führt Dannenberg weiter aus.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=188&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel