Anzeige

XXL-Infrastrukturmaßnahme

Hybridwalze überzeugt im Praxistest durch moderne Verdichtungstechnik

Fürth (ABZ). – Am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen werden bis zum geplanten Bauende 2021 insgesamt 300 000 m² asphaltiert. Auf 2,4 km der A 3 wird offenporiger Asphalt verarbeitet und auf der A 73 wird auf 2,3 km lärmarmer Splittmastix-Asphalt eingesetzt. Für dieses Bauprojekt – eines der größten Verkehrsprojekte in Deutschland – testet die Firmengruppe Max Bögl moderne...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel