Anzeige

Zehntlängster Eisenbahn-Tunnel

Massenumschlag für Albvorlandtunnel in vollem Gang

Weilheim an der Teck (ABZ). – Sie heißen Sybille und Wanda, doch von ihnen fehlt weitund breit jede Spur. Die beiden 120 m langen und 2300 t schweren Tunnelvortriebsmaschinen mit einem Durchmesser von mehr als 10 m wühlen sich im Zuge von Stuttgart 21 bzw. der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm täglich immertiefer durch das Gestein für den Albvorlandtunnel – und das mit einer...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 48/2018.

Anzeige

Weitere Artikel