Zeppelin

Moderne Abgastechnik auch für den Export geeignet

Zeppelin Abgastechnik Bagger und Lader
Unterwegs zum nächsten Einsatz: Gebrauchte Baumaschinen mit Stufe 3B-Technik sind selbst mit hohem Betriebsstundenzählerstand interessante Exportgüter, denn sie sindGaranten für hohe Leistung, reduzierten Kraftstoffverbrauch und störungsfreien Betrieb. Foto: Zeppelin

GARCHING (ABZ). - Rund 25.000 neue Baumaschinen gehen jedes Jahr in Deutschland in den Markt. Da der Gesamtbestand nicht in gleichem Maße zunimmt, stellt sich die Frage, wohin die gebrauchten Baumaschinen verschwinden. Ein wahrscheinlich geringer Teil geht in die Verschrottung, ein wesentlich höherer Teil geht in den Export. Wenn ein Bagger, Radlader oder Dozer schon deutlich über 10.000 Bh auf dem Zähler hat, wird die Maschine preisbedingt für Länder interessant, in denen sich Bauunternehmen oft keine neue Technik leisten können und in denen die Anforderungen an die Maschinentechnik nicht so hoch sind. Für Zeppelin ist der Export von gebrauchten Baumaschinen aus Deutschland in praktisch alle Länder der Welt ein wichtiges Geschäft. Eine gebrauchte Maschine mit vielen Betriebsstunden ist durch den hiesigen hohen Wartungs- und Reparaturstandard und die Bedienung durch gut geschulte Fahrer oft noch gut erhalten. Gerade in Ländern mit milderen oder nicht vorhandenen Emissionsvorschriften ist sie vielfach hoch begehrt, weil der dortige Markt oft nichts Entsprechendes hergibt.

Mit der Einführung moderner Motoren mit elektronisch geregelter Abgasreinigungstechnik wie der inzwischen weit verbreiteten Stufe 3B meist mit Abgasrückführung, Katalysator und Partikelfilter entstehen neue Fragen für den Export von gebrauchten Baumaschinen: Die modernen Motoren sollten nur mit aschearmem Motorenöl und Dieselkraftstoff mit einem Schwefelgehalt unter 15 ppm betrieben werden, sonst können die Abgaswerte nicht eingehalten werden. In den Ländern mit strengen Abgasvorschriften – wie auch Deutschland – kein Problem, in anderen Ländern sind diese Betriebsmittel unter Umständen nur schwer zu bekommen. Auch große Baukonzerne, die ihre modernen Baumaschinen für Großprojekte ins ferne Ausland schaffen werden mit diesem Problem konfrontiert. Können diese Maschinen auch sicher im Ausland betrieben werden?

Durch umfangreiche Tests, Analysen und Praxiserprobungen hat Caterpillar ermittelt, dass Cat Stufe 3B-Motoren mit Leistungen von 130 bis 895 kW ohne technische Änderungen auch außerhalb von Ländern mit strengen Emissionsvorschriften problemlos eingesetzt werden können. Dennoch empfiehlt Zeppelin stets eine Überprüfung der Einsatzbedingungen und die regelmäßige Wartung nach Herstellervorschrift durch den örtlichen Cat Händler, um den optimalen Betrieb der Maschinen sicherzustellen.

Für Cat Motoren der Stufe 3B mit Leistungen unter 130 kW bietet Caterpillar Umbaukits an: So wird bspw. die Abgasnachbehandlungsanlage von Maschinen und Industriemotoren entfernt und das Motormapping verändert, um den Betrieb in Ländern mit gemäßigten oder ganz ohne Richtlinien zu ermöglichen – ein Eingriff, den nur Cat-Händler vornehmen können. Als Folge des Umbaus wird die erteilte Abgasemissionszertifizierung ungültig. Natürlich verfügt Zeppelin über die entsprechenden Kits und baut sie, falls nötig und gewünscht, in die zum Export bestimmten Maschinen ein.

Kurt Kerler, Bereichsleiter Gebrauchtmaschinen der Zeppelin Baumaschinen GmbH, erwartet auch künftig einen hohen Exportanteil im Gebrauchtmaschinengeschäft: "Künftig gilt es, im Export von gebrauchten Baumaschinen mit dem Geschäftspartner im Ausland die Verhältnisse vor Ort im Vorfeld zu erkunden und eventuell notwendige Umbaumaßnahmen zu klären. Natürlich steht Zeppelin hier seinen Kunden zur Verfügung. Cat und Zeppelin sind überzeugt, dass sowohl die modifizierten Motorsysteme unter 130 kW als auch die unveränderten Motorsysteme von 130 bis 895 kW in den potenziellen Exportzielländern die Erwartungen ihrer Käufer voll erfüllen werden."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist - Baggerfahrer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Servicetechniker / Mechatroniker / Mechaniker..., Magdeburg  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen