Zeremonie zum Jubiläum

HeidelbergCement seit 125 Jahren an Börse notiert

FRANKFURT/MAIN (ABZ). - Aus Anlass des 125-jährigen Börsenjubiläums von HeidelbergCement hat der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Scheifele den Parketthandel an der Börse Frankfurt auf traditionelle Weise mit dem Läuten der Glocke eröffnet. An der Zeremonie, zu der die Deutsche Börse AG eingeladen hatte, nahmen neben Hauke Stars, Mitglied des Vorstands der Deutschen Börse AG, auch Mitarbeiter der Investor Relations- und Treasury Abteilungen von HeidelbergCement sowie Vertreter der Presse teil."Wir freuen uns und sind auch etwas stolz, dass wir heute den 125. Jahrestag der Börsennotierung von HeidelbergCement auf dem Parkett der Wertpapierbörse Frankfurt feiern dürfen", sagte Dr. Scheifele. "Damit gehört HeidelbergCement zu den ältesten an der Börse notierten Industrieunternehmen in Deutschland. Dieses Jubiläum ist der lebendige Beweis der nachhaltigen und auf langfristiges Wachstum ausgelegten Geschäftsstrategie unseres Unternehmens. Die Börsennotierung von HeidelbergCement hat wesentlich dazu beigetragen, dass aus dem süddeutschen Zementproduzenten im Laufe der Jahrzehnte einer der weltweit führenden Baustoffkonzerne geworden ist."Nach dem Tod des Unternehmensgründers Johann Philipp Schifferdecker im Jahr-1887 entschieden seine Erben und damaligen Gesellschafter das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln. Die Eintragung ins Handelsregister erfolgte am 21. März 1889 unter dem Namen "Portlandcementwerk Heidelberg vormals Schifferdecker & Söhne Actiengesellschaft". Das Aktienkapital wurde auf 5500 auf den Inhaber lautende Aktien im Nennwert von je 1000 Mark aufgeteilt. Aus diesem Stammkapital wurden kurz darauf 2500 Aktien in den Handel gebracht. Die Subskription begann am 2. April 1889 und die Zuteilung erfolgte im Zeitraum vom 15. April bis 30. April zu einem Subskriptionspreis von 152,5 %.Heute beläuft sich das Grundkapital der HeidelbergCement AG auf rund 563,75 Mio Euro aufgeteilt auf 187 916 477 Aktien. Die HeidelbergCement-Aktie ist zum Regulierten Markt an den Wertpapierbörsen zu Frankfurt am Main (Prime Standard), München, Stuttgart und Düsseldorf zugelassen. Daneben wird sie an den Börsen Berlin, Hamburg und Hannover im Freiverkehr gehandelt. HeidelbergCement ist seit Juni 2010 als erster Vertreter der Baustoffindustrie Mitglied im Leitindex DAX-30 der Deutschen Börse.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen