Anzeige

Zur Person

Eduard Oswald

Pro Mobilität wählte Eduard Oswald zum Nachfolger von Dr. Peter Fischer. Seit der Gründung des Verkehrsinfrastrukturverbandes im Jahr 2002 war dies der erste Wechsel im Amt des Präsidenten.

Fischer, vormals niedersächsischer Wirtschafts- und Verkehrsminister, kandidierte nicht mehr. Die Vizepräsidenten des Verbandes wurden im Amt für weitere zwei Jahre bestätigt. Neu im Kreis der Mitglieder des Verbandes ist BP Europa SE. "Ich freue mich, dass mit Eduard Oswald ein großer Kenner der Bundespolitik und ausgewiesener Experte in Infrastrukturthemen das Präsidentenamt von Pro Mobilität übernimmt", begrüßte Fischer seinen Nachfolger.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel