Zusatztermin am 1. Oktober

Weitere Fortbildungen für Gewässerschutzbeauftragte

KÖLN (ABZ). - Im Herbst findet die Fresenius-Intensivtagung "WHG aktuell und Neues zum anlagenbezogenen Gewässerschutz" ein weiteres Mal statt: Wegen großer Nachfrage wird der Termin, der bereits im Mai stattfand, am 1. Oktober in Köln wiederholt. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über das derzeitige Wasserhaushaltsgesetz und widmet sich vertiefend seiner Teilaspekte. Zu den Schwerpunktthemen gehören die neuen Erlaubnis- und Bewilligungsverfahren, der Grundwasserschutz, der Oberflächengewässerschutzsowie der Umgang mit prioritären Stoffen. Ergänzend dazu wird die geplante Bundesanlagenverordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) behandelt. Am Ende der Veranstaltung werden alle Referenten gemeinsam mit dem Auditorium Probleme aus der Praxis diskutieren. Hierfür können die Teilnehmer bereits im Vorfeld ihre individuellen Fragen bei der Umweltakademie Fresenius einsen-den. Die Tagung ist als Fortbildung für Gewässerschutzbeauftragte gemäß §§ 64–66 Wasserhaushaltsgesetz anerkannt. Das komplette Programm im Internet unter www.umweltakademie-fresenius.de.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/in (m/w/d) der Fachrichtung..., Neubiberg  ansehen
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
INGENIEUR (m/W/D) Als PROJEKTLEITUNG ..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Fortbildungen und Seminare bestellen
  • Themen Newsletter Umweltschutz bestellen
  • Themen Newsletter Wasserbau und Wassernutzung bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen