Anzeige

Zwei Schweißverfahren möglich

Diffusionsoffene Dachbahn ist vorkonfektioniert

Ampack, Dämmstoffe, Dachbau

Die diffusionsoffene Dachbahn Ampatop Seal besteht aus einem Vlies und einer oberen und unteren Deckschicht aus thermoplastischem Polyurethan. Sie zeichnet sich durch eine hohe Kälte- und UV-Beständigkeit aus und ist frei von PVC und Weichmachern.

RORSCHACH/SCHWEIZ (ABZ). - Ampatop Seal ist eine diffusionsoffene Dachbahn, die sowohl mit Heißluft als auch mit Quellschweißmittel verschweißt werden kann. Sie besteht aus einem Vlies und einer oberen und unteren Deckschicht aus TPU (thermoplastisches Polyurethan). Dies bringt viele positive Eigenschaften mit sich, heißt es vonseiten der Ampack AG: Die Bahn habe eine angenehme Haptik und zeige sich sehr verlegefreundlich. Sie würde zudem durch eine hohe Kälte- und UV-Beständigkeit bestechen. Ampatop Seal sei frei von PVC und Weichmachern.

Die diffusionsoffene Dachbahn kann nicht nur mit dem bekannten Heißluftverfahren verschweißt werden, sondern auch mit dem viel schnelleren und einfacheren, "kabellosen" Quellschweißverfahren. So erzielt man einen enormen Zeitgewinn und senkt die Verlegekosten. Übrigens: Quellschweißen bedeutet das Anlösen der ober- und unterseitigen Beschichtung, um diese dann – ohne weitere Zugabe von Klebern oder Zusatzwerkstoffen – wieder materialgleich homogen zu verbinden. Beide Seiten der Ampatop Seal sind identisch beschichtet – mit TPU. Das bedeutet: exakt gleiche Funktionalität auf beiden Seiten. Dieses Material wird auch für An- und Abschlüsse verwendet. Bei schrägen Abschnitten (Grat, Kehlen) kann es für die folgende Bahnenreihe gedreht und so ohne Abfall und ohne neuerlichen Anschnitt weiterverlegt werden. Materialbeschaffenheit und Haptik von Ampatop Seal sind sehr speziell, heißt es weiter. Vlies und TPU-Schichten sorgen dafür, dass die Bahn weich und anschmiegsam ist. Es lässt sich zudem auf dem Dach leicht ausrollen und über die bestehende Unterkonstruktion verlegen.

Neu bietet Ampack die Vorkonfektionierung von Ampatop Seal an. Für Handwerker und Architekten bringt dies nebst der hohen Zeitersparnis weitere enorme Vorteile mit sich. So erfolgt eine einfache, effiziente und dank der genauen Zuschnitten eine passgenaue Verlegung nach Montageplänen.

Auf der NordBau hat Ampack eigens für Vorführungen der beiden Schweißverfahren eine Demonstrationsecke eingerichtet. In der Halle 3 am Stand 3128 können Besucher die Vorteile von Ampatop Seal und den Zubehörprodukten gleich selber testen und sich von Fachleuten beraten lassen.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel