Ohne Einsatz von Handkraft

Teile präzise in endgültige Einbauposition bringen

Fördern, Heben, Lagern
Der Smartlift SL 608 High Lifter ist ein präzises Instrument für den Einbau von Fenstern, Fassadenelementen und Faserzementplatten. Foto: Smartlift

Nykøbing/Dänemark (ABZ). – Smartlift stellt auf der Glas Tec Düsseldorf den neu entwickelten Smartlift SL 608 High Lifter zum Heben von Fenstern, Fassadenelementen und anderen Bauteilen mit glatter Oberfläche aus. Mit über 6000 gebauten Smartlifts und Vertretungen Weltweit ist das Unternehmen nach eigenen Angaben Markführer.

Smartlift SL 608 High Lifter saugt sich mittels Vakuumfunktion an Fenstern oder Bauteilen fest und kann über die elektrische Kabelsteuerung die Teile sehr präzise und ohne Einsatz von Handkraft in die endgültige Einbauposition bringen. Auf diese Weise werden schweres Heben und sonstige starke körperliche Beanspruchung vor dem eigentlichen Einbau vermieden. Der Smartlift SL 608 High Lifter basiert auf der neuesten Technologie unter Verwendung von dänischen Linak-Antrieben,und einem neu entwickelten Drehkopf bietet dies verschiedene Einstellmöglichkeiten und damit ein hohes Maß an Präzision.

"Wir haben ein Gerät entwickelt, das Kabelsteuerung bedient wird und mit sehr großer Genauigkeit arbeiten kann. Das ist einerseits von Vorteil, was den Arbeits- und Gesundheitsschutz anbelangt, und andererseits steigert es die Effizienz. Es lassen sich ganz einfach mehr Fenster oder Bauteile an einem Arbeitstag einbauen als mit anderen Geräten", sagt Geschäftsführer Nicolai Tange Jørgensen, Smartlift A/S.

"Der Smartlift SL 608 High Lifter ist ein weiteres Produkt aus unserem Spezialgebiet, Hebemaschinen mit Vakuumfunktion, und gleichzeitig tragen wir uns mit Expansionsplänen. Ich sehe für den Smartlift SL 608 High Lifter großes Potenzial sowohl in der Verleihbrancheals auch im Baugewerbe selbst. Und ich glaube, dass sich die Maschinen auf Baustellen durchsetzen werden. Mit auf einem Smartlift SL 608 High Lifter gibt es keine Probleme mehr mit dem Transportieren von Bauteilen durch losen Sand oder Matsch. Volle Präzision ist erreichbar ungeachtet der Beschaffenheit des Untergrunds und das sehen wir als einen starken Wettbewerbsparameter, erklärt Nicolai Tange Jørgensen." Der hat ein Eigengewicht von nur 930 kg und ist u.a. mit 2x 12-V-Batterien ausgestattet.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im..., Hildesheim  ansehen
Fachkraft (m|w|d) für Arbeitssicherheit, Pinneberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Fördern, Heben, Lagern bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen