Sachsen-Anhalt

Auslastung im Handwerk auf Rekordniveau

Magdeburg (dpa). – Jeder dritte Handwerksbetrieb im Norden Sachsen-Anhalts ist dank der guten Konjunktur komplett ausgelastet. Mit 85 % erreiche die Auslastung aller Handwerker im Bezirk einen neuen Höchststand, teilte die Handwerkskammer Magdeburg unter Berufung auf ihre aktuelle Konjunkturumfrage mit. Demnach gaben die Betriebe an, die Aufträge gern schneller abarbeiten zu wollen. Sie stießen jedoch zunehmend an Grenzen, weil sich nicht ausreichend neue Fachkräfte fänden.

Dabei stellten die befragten Firmen zuletzt verstärkt ein. Beim Handwerk für den gewerblichen Bedarf melde jeder vierte Betrieb ein Personalplus, hieß es. Im Bauhandwerk sei es jeder Siebte. Die Branche macht mehr als die Hälfte der Handwerksbetriebe im Norden aus. Sie profitiert laut Kammer nach wie vor besonders vom Konjunkturhoch, hoher Bau- und Sanierungsnachfrage sowie den niedrigen Zinsen.

Die Stimmung in der Region bleibt laut Umfrage über alle Gewerke hinweg auf einem Rekordhoch. Die Geschäftslage verharrt bei 93 von 100 möglichen Punkten. Eine Abkühlung sei nicht in Sicht. "Die guten Erwartungen lassen darauf hoffen, dass die Lage stabil bleiben wird", erklärte Kammer-Präsident Hagen Mauer.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im..., Hildesheim, Holzminden,...  ansehen
Ingenieur*in (m/w/d) beziehungsweise..., Köln  ansehen
Landschaftsgärtner/in, ausgebildete Handwerker/in..., Italien  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen