Digitalisierung im Spezialtiefbau

fielddata.io und ABI wollenkünftig zusammenarbeiten

München (ABZ). – Die Unternehmen fielddata.io und ABI haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Gemeinsam wollen der Anbieter für Bau-Daten-Management-Plattformen aus München und der Maschinenhersteller mit Sitz in Niedernberg die Digitalisierung im Spezialtiefbau voranbringen. Das Familienunternehmen ABI ist für die Herstellung der ABI-Mobilram-Systeme und der Delmag-Drehbohranlagen bekannt. 1974 gegründet beschäftigt das Unternehmen mit Firmensitz in Niedernberg in etwa 200 Mitarbeiter. Neben der Tochtergesellschaft Delmag gehören die Firma ABI Equipment in Großbritannien und seit 2017 auch das schwedische Unternehmen Scandinavian Pile Driving SPD AB zu ABI. Unter der Dachmarke ABI Gruppe werden die Produktlinien ABI, Delmag, Interoc und SPD angeboten. Als Spezialist für den Bereich Spezialtiefbaumaschinen bietet das Unternehmen seinen Kunden in der Ramm-, Bohr- und Presstechnik ein umfangreiches Programm an Maschinen, Werkzeugen und Zubehör.

Im Rahmen ihrer Kooperation wollen sich ABI und fielddata.io dem Thema "Digitalisierung im Spezialtiefbau" von nun an gemeinsam annehmen. Konkret sollen die sensorisch erfassten Daten der ABI-Spezialtiefbaumaschinen zukünftig innerhalb der fielddata.io Plattform Connect verarbeitet werden. Der Softwarehersteller fungiert dabei als Datentreuhänder und stellt die vertrauliche Übermittlung der Daten der ABI-Maschinen zum Endkunden sicher. Auch eine etwaige Transformation der Daten in ein einheitliches Bild werde durch die fielddata.io-Software möglich. Dadurch sollen Datenformate vereinheitlicht und Schnittstellen auf lange Sicht reduziert werden. "Über die Kooperation mit der ABI GmbH freuen wir uns sehr. Gemeinsam setzen wir uns für ein professionelles Datenmanagement und das Vorantreiben einer sinnvollen und notwendigen Digitalisierung innerhalb des Spezialtiefbaus ein", erklärt Jochen Maurer, CEO der fielddata.io GmbH.

Beide Partner sind sich in der Zielsetzung einig, langfristig innerhalb der Branche einen Standard für die Erfassung von Produktionsdaten im Spezialtiefbau in einer offenen, digitalen Plattform zu etablieren, um so Informations-Silos zu vermeiden. "Digitalisierung ist im Bereich des Spezialtiefbaus ein Thema, das deutlich spürbar immer wichtiger wird. Wir wollen unseren Kunden ein kompetenter Partner sein und ihnen auch beim Thema Digitalisierung hilfreich zur Seite stehen. Die Kooperation mit der fielddata.io GmbH macht genau dies möglich", so Martin Höfer, Verantwortlicher für den Bereich Telemetrie bei der ABI GmbH.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen