Lithium-Ionen-System

Akkus flexibel und einfach installieren

Freienbach/Schweiz (ABZ). – Briggs & Stratton hat sein erstes eigenes vollintegriertes 5-kWh-Vanguard-Lithium-Ionen-Akkusystem für den gewerblichen Einsatz in Europa auf den Markt gebracht. Mit dem 48-Volt-System sollen OEM-Kunden (Erstausrüster) akkubetriebene Technik schnell und kostengünstig an Gewerbe- und Industriebetriebe vermarkten können. Zudem sei das Akku-System eine Alternative mit emissionsfreiem Strom und niedrigen Gesamtbetriebskosten. Das integrierte Batterie-Management-System (BMS) bildet mit dem Fahrzeug-Controller und dem passenden Ladegerät eine kompakte Einheit. Die Akkus sind laut Hersteller flexibel installierbar und sehr leistungsstark. Das BMS soll die Leistungsabgabe an den individuellen Bedarf einer Anwendung anpassen, das Gesamtsystem überwachen, Fehler lokalisieren und den Akku vor Überlastung oder Manipulationen schützen. Die einzelnen Module des Systems können ausgetauscht werden, sollten sie fehlerhaft laufen.Vanguard zufolge sei Argo, ein Spezialfahrzeughersteller, das erste Unternehmen, das den Vanguard-Akku einsetzt. In seinem Geländemobil Rover Xtreme sind vier 5-kWh-Blöcke eingebaut. Das System eigne sich sehr gut für kleinere Baumaschinen oder Nutzfahrzeuge. Zudem könnten Nutzer mit dem laut Hersteller wartugsfreien Batteriesystem flexibel arbeiten.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Regionalplaner (m/w/d), Raumplaner (m/w/d),..., Jever  ansehen
Technischen Sachbearbeitung (m/w/d), Stade  ansehen
Teamleitung (m/w/d) untere Bauaufsicht, Elmshorn  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen