23. Fachtagung Abbruch

Fachveranstaltung im neuen Ambiente

22. Fachtagung Abbruch im Hotel InterContinental in Berlin im März 2016.

Köln (ABZ). – Der jährlich erfreulich wachsende Zuspruch zu Europas größter Fachtagung macht für 2017 einen Wechsel des Tagungshotels und auch der Location für den Dialogabend erforderlich. Der Deutsche Abbruchverband e. V. (DA) veranstaltet daher die 23. Fachtagung Abbruch im Hotel Maritim, Stauffenbergstraße und freut sich bereits darauf, die Teilnehmer und Austeller in den größeren Räumlichkeiten begrüßen zu können. Der Dialogabend im Anschluss an die Fachtagung wird erstmalig in der "Station Berlin", einem beliebten, denkmalgeschützten Veranstaltungsort für viele Wirtschafts- und Industrie-Events, stattfinden.  Im Jahr 2016 waren über 800 Teilnehmer und exakt 100 Aussteller zu Europas größtem Branchenereignis für Abbruch und Rückbau gekommen. Für 2017 konnten 22 hochkarätige Fachreferenten gewonnen werden, die Vorträge über aktuelle und interessante Themen rund um den Abbruch halten werden. Praxisorientierte Informationen über wichtige rechtliche Neuerungen und interessante Baustellenberichte runden das Fachprogramm ab. So wird in diesem Jahr u. a. über das "Abwracken der Concordia im Hafen Genuas" informiert, genauso wie über "Die neue Gewerbeabfallverordnung – Was Abbruchunternehmer und Recycler jetzt wissen müssen" aufgeklärt.

Weitere interessante Vorträge wie "Rückbau und Recycling von Wärmedämm-Verbundsystemen" oder "Die Komplexität der Abfälle bei Schadstoffsanierung" tragen zum bewährten Themenmix ebenso bei wie diverse Baustellenberichte, wie z. B. Deutschlands größter Brückenabbruch, Praxisbeispiele des Fachausschusses Sprengtechnik, usw. Da die Anzahl der internationalen Besucher auch stetig wächst, werden in diesem Jahr wieder Simultanübersetzungen ins Englische und Französische angeboten werden und erstmalig auch ins Italienische.

Tagungsbegleitend findet eine Fachausstellung statt. Die auch hierfür nochmals vergrößerte Fläche war Anfang Januar 2017 bereits wieder fast komplett an namhafte fachbezogene Aussteller vermietet. Der sich an die Fachtagung direkt anschließende Dialogabend bietet traditionell reichlich Gelegenheit, um bestehende Kontakte zu festigen und neue zu knüpfen. Das neue und industrielle Ambiente der "Station Berlin" sichert vor allem genügend Platz für alle Teilnehmer. Am zweiten Veranstaltungstag haben die Teilnehmer die Möglichkeit an einer Stadtrundfahrt durch Berlin teilzunehmen. Das Programm steht sowohl auf der DA-Webseite zum Download bereit als auch auf der eigenen Veranstaltungswebseite der Fachtagung unter www.fachtagung–abbruch.de.

Der Deutsche Abbruchverband e.V. (DA) ist seit 1951 der maßgebliche Wirtschafts- und Unternehmerverband der Abbruchbranche mit Sitz in Köln. Seine über 600 Mitglieder kommen sowohl aus den Bereichen Bauwerks- und Industrieabbruch als auch mineralisches Bauschutt-Recycling und Schadstoffsanierung. Fördermitglieder von Ingenieurbüros, Herstellern und Hochschulen runden das Mitgliederspektrum ab. Der Deutsche Abbruchverband informiert seine Mitglieder regelmäßig umfassend über fachliche und rechtliche Grundlagen der Abbruchtätigkeit und deren Entwicklung und sorgt dafür, dass Erfahrungen aus der Praxis Eingang in politische und wirtschaftliche Entscheidungen finden. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Aus- und Weiterbildung, Arbeitsschutz und Sicherheit, sowie Qualitätssicherung bei Abbruch und Rückbau.

Der Verband übernimmt die Interessenvertretung der gesamten Abbruchbranche und berät Einzelne sowohl in technischen als auch in Fragen des Arbeits-, Sozial- und Umweltrechts.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=168&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel