ABZ Allgemeine Bauzeitung Die Wochenzeitung für das gesamte Bauwesen

Thursday, April 24, 2014 Schriftgröße Schriftgröße: Normal Schriftgröße: Grö�er
Click here for the english Version of www.allgemeinebauzietung.de
-   Meldungen
Flächendeckende Lkw-Maut gefordert 
Berlin (23.04.2014). – Der Vorsitzende des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, hat die Idee von Schleswig-Hosteins Ministerpräsidenten Torsten Albig (SPD) zu einer Straßen-Abgabe im Prinzip begrüßt. Es sei richtig, mehr in den Zustand der Straßen zu investieren, sagte Landsberg in Berlin. Zugleich nannte er es aber blauäugig anzunehmen, "jedem Autofahrer pauschal 100 Euro abknöpfen” zu können. Stattdessen schlug Landsberg vor, eine flächendeckende Lkw-Maut einzuführen, die dann auch für kommunale Straßen gelten würde. „Dann muss Zeit und Strecke elektronisch erfasst werden, so dass man sagen kann: Wenn der Lkw unbedingt in der Rushhour fahren will, dann kostet es mehr, als wenn er nachts fährt. Das würde die Verkehrsströme entzerren, die Umweltbelastung minimieren und die Staus abbauen.”
 
Alle Meldungen aus dem Bauwesen
Alle Meldungen
-   Nachrichten | Meinungen | Berichte
20. Fachtagung Abbruch: Jubiläumsveranstaltung mit Rekord-Teilnehmerzahl  
Die 20. Fachtagung Abbruch, veranstaltet vom Deutschen Abbruchverband (DA), konnte in ihrem Jubiläumsjahr einen Rekord melden: Über 700 Teilnehmer und 80 Aussteller kamen zu Europas größter Fachtagung für Abbruch und Rückbau in das Hotel InterContinental nach Berlin. So freute sich denn auch Johann Ettengruber, Vorstandssprecher des DA, in seiner Begrüßung über die große Resonanz der Veranstaltung. Gerade in den letzten drei Wochen habe es noch einmal einen großen Ansturm auf die Geschäftsstelle wegen der Tagung gegeben. Auch die begleitende Fachausstellung sei mit 80 Ausstellern so groß wie nie, erklärte Ettengruber.
mehr...
Volkswagen Nutzfahrzeuge: In Deutschland 5,2 Prozent mehr Auslieferungen  
Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte in Gesamteuropa in den ersten drei Monaten 76.200 leichte Nutzfahrzeuge an Kunden aus (Januar – März 2013: 70.200; + 8,5 %). Das teilte das Unternehmen in Hannover jetzt mit. Die weltweiten Auslieferungen lagen mit 120.900 ausgelieferten Fahrzeugen nahe dem Vorjahresniveau (Vorjahr: 123.700; - 2,3 %).
In Westeuropa stiegen die Verkäufe der Marke im ersten Quartal 2014 um 8,5 % auf 66.900 Fahrzeuge (Vorjahr: 61.700). Deutschland war mit 24.300 ausgelieferten Fahrzeugen von Januar bis März 2014 volumenstärkster europäischer Markt für Volkswagen Nutzfahrzeuge (Vorjahr: 23.100; + 5,2 %).
mehr...
Ordnungssystem „Paulus-Lager“ gewinnt Strategiepreis  
Was haben das Schreiner- und das Bauhandwerk gemeinsam? Ganz einfach: Die Chefs sind meist überlastet, Gewinn und Liquidität fallen in der Regel eher mau aus. Ein klassischer Engpass also. Und damit kennt sich Doris Paulus aus. Die ausgebildete Schreinerin und Architektin ist Expertin für sogenannte engpasskonzentrierte Strategien, kurz EKS. Seit 2002 berät sie Betriebe mit fünf bis 100 Mitarbeitern und zeigt ihnen Auswege aus der Klemme auf. Für ihr praxiserprobtes Konzept zur Lageroptimierung Paulus-Lager erhielt die Grevener Unternehmerin Ende 2013 vom Bundesverband StrategieForum e.V. den Strategiepreis in der Kategorie „Beste Spezialisierung“.
mehr...
Alle Artikel
ABZ_Siko_Touax_2014
-   Fachbeilage
Sicherheit durch richtige Schutzausstattung  

Sicherheit bei der Arbeit beginnt im Kopf – mit Aufmerksamkeit und der richtigen Arbeitstechnik. Für den Rest sorgen innovative Hersteller wie Stihl mit ausgeklügelten, hochwertig verarbeiteten Produkten. Und zwar nicht nur im Bereich Geräte und Betriebsstoffe, sondern auch bei der persönlichen Schutzausstattung. Zusammen bilden die sogenannte aktive Sicherheit der Geräte und die passive Sicherheit durch die Schutzausstattung beste Voraussetzungen für die Arbeit – im Forst ebenso wie im Garten.
mehr...
Alle Artikel
ABZ_Fassade_Fenster_Nutzfahrzeuge_IT_am_Bau_2014
-   Fachbeilage
Betonförderung: Neuen Rekord in Los Angeles aufgestellt 

Die Betonage einer 135 x 100 m großen, 6 m dicken Bodenplatte für das New Wilshire Grand Center in Los Angeles im Februar 2014 war nicht nur eine große Herausforderung für alle Beteiligten, sondern sogar einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde wert. Mit der Unterstützung von 12 Autobetonpumpen, zwei Stationärmasten und zwei Stationären Betonpumpen von Putzmeister wurden 16.200 m³ Beton in nur achtzehneinhalb Stunden eingebracht.
mehr...
Gartenbauer setzt auf Multifunktionslader  

Verwilderte Hecken ausreißen, verunkrauteten Rasen sanieren, Bäume fällen, zerlegen und beseitigen, Flächen planieren, Hecken schneiden, gepflasterte Terrassen anlegen, Carport bauen – dies sind eine Reihe von Aufgaben, die Klaus Hasenhindl vom gleichnamigen Haus- und Gartenservice aus Großheubach, unweit von Aschaffenburg gelegen, immer wieder erfolgreich ausführt. Die wichtigsten Hilfsmittel für Hasenhindl sind dabei seine über 20-jährige Erfahrung in der Branche, seine kompetenten Mitarbeiter und der Avant 635.
mehr...
Von Null auf Achtzehn in zwei Takten 

Der niederländische Generalunternehmer Cordeel, Zwijndrecht errichtete im Europort Rotterdam einen 65.000 m³ großen Speicher für Massengut. Cordell profitierte dabei von einer Schalungslösung die die NOE Bekistingtechniek, Arkel, Niederlande das holländische Tochterunternehmen der NOE-Schaltechnik, Süssen für ihn entwickelte. Das besondere dabei: Die bis zu 13,00 m hohen Seitenwände wurden auf einmal und die bis zu 18,50 m hohen Kopfwände in zwei Betonierabschnitten betoniert. Darüber hinaus war zu beachten, dass die Wände an den Innenseiten konisch sind. Am Fuß 1,00 m stark und verjüngen sie sich bis auf 6,50 m Höhe auf 0,50 m. Schaltechnisch löste NOE Bekistingtechniek diese Aufgabe mit Großflächen-Schaltafeln mit integrierter Gurtung des NOEtop Schalsystems.
mehr...
Drei Antriebsvarianten im Programm  

Nach sieben Jahren intensiver Markteinführung trägt die Arbeit der Dieci Deutschland GmbH deutlich sichtbare Früchte, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Auf Grundlage der hervorragenden, vollkommen konkurrenzfähigen Leistungsparameter und der pfiffigen Konstrukteursleistung sei der Produzent von Maschinen für die Industrie, den Bau und die Landwirtschaft in der Lage, mehr und mehr Kunden von seinen Telestaplern zu überzeugen. Seit Markteinführung und Gründung der Dieci Deutschland GmbH im Jahr 2007 konnten dem Unternehmen zufolge bereits über 750 Maschinen verkauft werden.
mehr...
Alle Artikel
 
 
Aktuelle Ausgabe
ABZ 16/14, 19.04.2014
Aktuelle Ausgabe der Allgemeinen Bauzeitung ABZ
Wichtige Urteile im Baurecht
RECHTECK
Aufhebung der Ausschreibung
Rechtsanwältin Grit Diercks-Oppler

Darum gehts: In der Praxis ist zunehmend festzustellen, dass Auftraggeber die Aufhebung einer Ausschreibung dazu nutzen, um in ein Verfahren mit weniger Wettbewerb und mit mehr Gesprächsmöglichkeiten mit den Bietern einzutreten. Insbesondere bei Vergabeverfahren nach der VOB/A bringt dies die Bietern in Bedrängnis. Der Auftraggeber führt eine öffentliche Ausschreibung durch, nimmt die Submission der Angebote vor und hebt danach mit der Begründung auf, dass er nunmehr selbst entdeckt habe, dass sein Vergabeverfahren fehlerhaft war (vergaberechtlich korrekt wäre die Zurücksetzung des Verfahrens). Die Bieter, die wirtschaftlich betrachtet Konkurrenten sind, kennen damit gegenseitig ihre Preise. Gleichgültig, in welcher Art und Weise der Auftraggeber danach ausschreibt, ein echter Geheimwettbewerb kann nicht mehr stattfinden. Auf die Spitze kann der Auftraggeber die Wettbewerbseinschränkung dadurch treiben, dass er nach der Aufhebung der Ausschreibung keine öffentliche Ausschreibung mehr durchführt, sondern eine beschränkte Ausschreibung oder gar eine freihändige Vergabe.
Nur der Vollständigkeit halber sei darauf hingewiesen, dass das zuvor Gesagte wie auch die folgenden Ausführungen selbstverständlich auch für Vergabeverfahren Erreichung der Schwellenwerte gelten.
Die Glosse der Allgemeinen Bauzeitung ABZ
Teuer

Manche Leute haben anscheinend zu viel Geld. Dass sich jemand einen Oldtimer für ne Million Euro kauft, kann unsereiner ja noch verstehen. Aber auch die muss man erst einmal übrig haben. Vielleicht, haben diejenigen, die so eine Menge Geld auf den Tisch blättern, dies erst kürzlich in der Portokasse gefunden. Zumindest ist es wahrscheinlich möglich, mit dem Oldtimer durch die Gegend zu fahren und bewundernde Blicke der Passanten auf sich zu ziehen. Immerhin! 
mehr...
Alle Artikel
Copyright 2013 by Patzer Verlag   Impressum Login
ABZ_Messewerbung_IFAT_2014