SPD will den Bau preisgünstiger Wohnungen vorantreiben

Stuttgart (dpa). - Angesichts des Wohnungsmangels will die SPD die in den 1990er-Jahren abgeschaffte Wohnungsgemeinnützigkeit wieder einführen. Sie wäre mit Privilegien für Unternehmen verbunden, die sich im sozialen Wohnungsbau engagieren wollen, dazu gehören etwa Steuervergünstigungen, Fördermöglichkeiten und eine Bevorzugung bei der Beschaffung von Grundstücken. Dies alles soll dazu führen, dass Wohnungen leichter und billiger gebaut und sie auf Dauer zu günstigen Preisen vermietet werden können. Das teilte die SPD zum Auftakt des politischen Jahreswechsels am Montag in Stuttgart mit - wenige Monate vor der Bundestagswahl, die für den Herbst geplant ist.

ABZ-Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=540++362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel