Unterstützungssystem

Montage erfolgt aus dem Inneren

Ratingen (ABZ). – Unter dem Motto "Performance with Passion" präsentiert Hünnebeck auf der bauma 2016 Innovationen aus der Schalungs-, Gerüst- und Sicherheitstechnik. Ein weiteres Highlight sind die produkt- und projektbezogenen Dienstleistungen, welche zunehmend stärker von Kundenseite nachgefragt werden. Zu finden ist Hünnebeck an gewohnter Stelle in Halle 2, Stand 248. Gemeinsam mit den Schwestergesellschaften SGB und Aluma Systems repräsentiert Hünnebeck seit 2013 das Schalungs-Know-how des Brand Konzerns. "Mit unseren Traditionsmarken Hünnebeck, SGB und Aluma sind wir auf allen großen Baumärkten dieser Welt vertreten und gehören international zu den Top 3 Schalungsunternehmen. Unser Versprechen lautet: 'Leistung mit Leidenschaft'. Das bedeutet konkret: Unsere Kunden können darauf vertrauen, dass – egal wo sie mit uns zusammen arbeiten – Sicherheit, Produktivität und partnerschaftliches Verhalten für uns im Vordergrund stehen", erklärt Martin Hemberger, Geschäftsführer Nord- und Osteuropa von Hünnebeck in Ratingen.

Exemplarisch hierfür steht das neue ST 60 Unterstützungssystem, das Hünnebeck auf der bauma in München jetzt erstmals einem breiten Publikum vorstellt. Das System ST 60 wurde unter Berücksichtigung modernster Ergonomie- und Sicherheitsanforderungen konzipiert.

Das modular aufgebaute System besteht aus lediglich sechs leichten Basisteilen (jedes unter 15 kg Gewicht), aus denen sich einfach, sicher und schnell Unterstützungslösungen herstellen lassen, heißt es von Unternehmensseite. Montage und Demontage erfolgen dabei stets geschützt aus dem Inneren des Turms heraus. Neben dieser Neuentwicklung wird Hünnebeck zahlreiche Weiterentwicklungen seiner Erfolgsprodukte zeigen. Das vor drei Jahren am Markt eingeführte Wandschalungssystem Platinum 100 mit einseitig bedienbarer Ankertechnik und bis zu 30 % weniger Ankerstellen gegenüber traditionellen Wandschalungen wird um ein innovatives Bühnensystem, Innen- und Außengelenkecken sowie weitere Zubehörteile ergänzt. Für den überaus erfolgreichen Topmax Stahlrahmendeckentisch wurde ein spezieller Kopfanschluss entwickelt, der den Anschluss an das bewährte GASS Unterstützungssystem ermöglicht – ein Vorzug speziell für Anwendungsfälle in mehr als 5,50 m Höhe, wenn traditionelle Stützen an ihre Grenzen stoßen.

Auch in der Sicherheitstechnik und im Gerüstbereich wird Hünnebeck mit Neuheiten aufwarten. So wurde für das temporäre Seitenschutzsystem Protecto ein neues Schutzgitter konstruiert, welches 30 % weniger Gewicht aufbringt als sein Vorgänger, dabei leicht stapelbar und ohne zusätzliche Verladeeinrichtungen per Kran transportierbar ist. Dabei erfüllt das neue Protecto Gitter nach Unternehmensangaben weiterhin alle Anforderungen aus der DIN EN 13374, Klasse A.

Im Gerüstbereich zeigt Hünnebeck unter anderem eine neue Treppe und einen neuen Belag aus Aluminium. Gegenüber den vielfach eingesetzten Hohlkastenbelägen bedeutet dies eine signifikante Gewichtsreduzierung um ebenfalls 30 %. Eine eigene Service-Area ist den umfangreichen Dienstleistungen gewidmet, die Hünnebeck mit den beiden Schwestergesellschaften erbringt.

In den Global Engineering Centern planen internationale Spezialisten Schalungslösungen für technisch sehr anspruchsvolle Projekte – im Brückenbau, im Damm- und Wasserbau, in der Selbstklettertechnik, im Hochhausbau und im Bereich des Monolithischen Schalens – und begleiten diese vom Projektbeginn bis zum Abschluss. Im Bereich der produktbezogenen Dienstleistungen werden IT-Anwendungen demonstriert, die den Kunden in seiner täglichen Arbeit unterstützen und entlasten.

Hierzu zählen beispielsweise das unternehmenseigene Planungstool HCAD, der Betondruckrechner sowie der Webshop www.used-forms.com, über den gebrauchtes Originalmaterial direkt vom Hersteller bezogen werden kann. Daneben demonstriert Fachpersonal die professionelle Reinigung und Reparatur von Schalungen. "Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und auf viele interessante Gespräche. Ein Besuch bei uns lohnt sich auf jeden Fall", verspricht Geschäftsführer Martin Hemberger.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=324++368&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 11/2016.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel