Aufgestockt

40 neue Teleskopstapler in Beyer-Mietflotte

Beyer-Mietservice hat aufgestockt: 40 starre Teleskoplader TSS 625 mit überzeugender Ausstattung.

Roth-Heckenhof (ABZ). – Die Beyer-Mietservice KG hat erneut die Flotte aufgestockt. Nach mehr als 200 Neuzugängen in den Bereichen Arbeitsbühnen, Hebetechnik und Transportlösungen in den letzten Monaten hat das herstellerunabhängige Vermietunternehmen jetzt den Bereich Teleskopstapler mit 40 neuen, starren Teleladern des Typs TSS 625 aufgestockt. Die kompakten und leistungsstarken Multitalente überzeugen durch eine innovative Ausstattung, Bedienkomfort und überzeugende Sicherheitskomponenten sowie Funktionen, die für effiziente und wirtschaftliche Einsätze sorgen.

Eine maximale Tragkraft von 2500 kg, eine maximale Hubhöhe von 5,82 m und drei Lenkarten sowie eine intuitive Bedienung sind nur einige der Ausstattungsmerkmale für Einsätze auch in beengten Bereichen wie Tiefgaragen und Bereichen mit niedrigen Durchfahrten. Mit einer Breite von 1,81 m und einer Höhe von 2,05 m (mit Rundumleuchte) gehört dieser Teleskopstapler zu den kompakten Teleladern, die durch die Hubhöhe und die Tragkraft sowohl auf Baustellen Material verfahren und präzise abstellen als auch in Gebäuden Material bis ins erste Stockwerk heben.

Für das optimale Steuererlebnis sorgt der Joystick Switch & Move. Der Multifunktionshebel passt sich der Handform an und dabei liegt der Unterarm bequem auf der Armlehne auf, so dass Bediener von einem entspannten Arbeiten mit dem Teleskopstapler profitieren. Im Joystick sind alle Steuerungsfunktionen vereint. Neben der Arbeitshydraulik steht die Fahrtrichtungsauswahl zur Verfügung, so dass der Bediener immer eine Hand am Lenkrad und eine Hand am Joystick hat. Das sorgt für eine sichere Steuerung. Alle Teleskopfunktionen werden durch den Joystick proportional und separat voneinander angesteuert. Das sorgt für ein reibungsloses und zügiges Ausführen der Teleskopbewegungen. Über den im Joystick integrierten Fahrtrichtungswählschalter wird die Fahrtrichtung nach vorne oder nach hinten gewählt. Zudem gibt es auch die Neutralstellung des Fahrtrichtungsschalters. Weitere Komponenten am Joystick sind die Schubräder für das Ein- und Ausfahren des Teleskops und für die Steuerung der Anbaugerätefunktion. Auch der Start des Motors erfolgt direkt über den Multifunktions-Joystick. Für den optimalen Wartungskomfort sorgen die weit zu öffnende Motorhaube an der Seite des Teleskopstaplers und die auf dem Armaturenbrett integrierte automatische Anzeige der Wartungsintervalle und der Diagnose-Codes. Über die geöffnete Motorhaube wird der Zugang zu Peilstäben, Luftfilter und Kraftstofffilter geboten. Der unkomplizierte Wartungszugang, die Wartungsanzeige und die Diagnose-Codes sorgen für den Wartungskomfort, der ein wesentlicher Faktor ist, wenn es um den Erhalt der optimalen Leistungsfähigkeit und der Lebensdauer des Teleskopstaplers geht.

Die Kabine des Teleladers bietet einen leichten Zugang durch eine breite Tür und einen trittstufenfreien Einstieg. Die Tür ist zweiteilig. Der verglaste Teil der Tür kann bspw. an heißen Tagen geöffnet werden. Das Armaturenbrett ist klar strukturiert und die Bedienelemente sind ergonomisch und intuitiv. Auf der Bordkonsole befindet sich eine Digitalanzeige mit Angaben zu Betriebsstunden, Tankfüllstand, automatischer Wartungserinnerung, jeweils eingelegter Gang beim Betrieb und den Diagnose-Codes bei Wartungen.

Die Ausstattung in Sachen Sicherheit beim TSS 625 aus der Beyer-Mietflotte überzeugt. Neben einer Lastkontrollanzeige und einem Not-Aus-Schalter gibt es eine Abschaltfunktion der Hydraulik und eine Abschaltung bei Gefahr erzeugenden Maschinenbewegungen gemäß EN 15000 sowie eine Kontrollleuchte für die Ausrichtung der Hinterräder. Zur Sicherheitsausstattung gehört auch eine umfangreiche Beleuchtung mit Fahrleuchten, Bremsleuchten, Nebelschlussleuchten, Rückfahrleuchten und Blinkleuchten. Komplettiert wird die Ausstattung durch eine Rundumleuchte und eine Rückfahr-Warneinrichtung.

Ein präzises und sicheres Platzieren von Lasten wird durch den hydrostatischen Fahrantrieb realisiert. Dieser bietet ein progressives und zugleich feinfühliges Fahren. Dabei wird das Drehmoment bei Arbeitsvorgängen immer an die jeweiligen Anforderungen angepasst. Die Fahrgeschwindigkeit des Teleskopstaplers ist durch die Inching-Funktion immer unabhängig von der Motordrehzahl regulierbar und bietet den Vorteil eines feinfühligen und kontrollierten Manövrierens der Maschine. Damit an die jeweiligen Einsatzbedingungen die Fahrgeschwindigkeit angepasst und zugleich der Kraftstoffverbrauch optimiert wird, steht ein Schalter am Armaturenbrett zur Verfügung. Mit diesem werden die Baustellenfahrt mit 7 km/h und die Straßenfahrt mit 25 km/h eingestellt.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=200++323&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel