Bei Gebäude-Erweiterungsprojekt

Ein Kran effizienter als zwei

Burleson/USA (ABZ). – Kürzlich haben sich Big B Crane und das Schwesterunternehmen Basden Steel Corporation, beide aus Burleson, im US-Bundesstaat Texas, mit Deem Structural Services aus Longview, Texas, zusammengetan, um ihre Dienstleistungen in einem fast 27 000 m2 umfassenden, extrem zeitkritischen Gebäude-Erweiterungsprojekt eines führenden, internationalen Luftfahrtunternehmens anzubieten, bei dem rd. 1900 t Stahl bewegt werden mussten. Basden Steel übernahm die Schnellplanung, das sog. "Fast-Track Design", sowie die Unterstützung und die Stahlbauarbeiten für den Auftrag, der im Mai 2015 begann und schon fünf Monate später beendet sein sollte. Der Abschluss des Gesamtprojekts ist für den Sommer 2016 vorgesehen.

Der Auftrag enthielt einen außerordentlich engen Zeitplan für den Stahl- und Betonbau in dem zweigeschossigen Gebäude. Für den auf acht Wochen projektierten Hubplan übernahm Big B Crane die Kranarbeiten. "Wir mussten innerhalb kürzester Zeit 1300 Hübe durchführen", erklärt Daniel Basden, Präsident von Big B Crane, "und bei 120 Hüben wogen die Teile 5 t und mehr." Ben McGregor, Vice President der Basden Steel Division Oklahoma, fügt hinzu: "Um den Zeitplan einzuhalten, hatten wir das ehrgeizige Ziel von 50 Hüben pro Tag aufgestellt."

Der ursprüngliche Plan sah den Einsatz von zwei Kranen der 140-t-Tragfähigkeitsklasse vor, um die kleineren Teile zu heben. Für die Platzierung der schweren Konstruktionsbauteile, die bis zu 5,7 t wogen, sollten beide Krane im Tandembetrieb arbeiten. Das hätte allerdings für Big B Crane eine gewisse Herausforderung dargestellt, um im Zeitplan zu bleiben – denn Basden Steel und den Teams von Deem Structural stand nur ein sehr enges Zeitfenster für ihre Arbeiten zur Verfügung.

"Bei der Nutzung von zwei Kranen muss der Schwenkradius genau koordiniert werden, sodass die Krane häufig stillstehen", erläutert McGregor. "Kann stattdessen ein einzelner Kran eingesetzt werden, verkürzt das die Zeit für viele Hübe und erhöht zudem die Sicherheit vor Ort." Das brachte Daniel Basden dazu, sich sowohl über die aktuelle Flotte von Big B Crane als auch über die veränderten Anforderungen des Baugewerbes in Texas und Oklahoma Gedanken zu machen. "Vormontierte Betonbauteile werden immer größer und schwerer, Stahlteile immer länger. Daraus ergab sich für uns die Notwendigkeit eines leistungsstärkeren Raupenkrans als es die beiden 225-t-Modelle in unserer Flotte sind", erklärt er. Darüber hinaus verfügte keiner der beiden Krane über die notwendige Tragfähigkeit, um im anstehenden Erweiterungsprojekt auf Tandemhübe verzichten zu können.

Daniel Basden begab sich also auf die Suche nach einem stärkeren Kran, um in diesem Projekt auf die beiden 140-t-Modelle verzichten zu können. Die erste Überlegung war der Sprung auf einen Kran der 270-t-Klasse – das Ergebnis war jedoch ernüchternd: "Der Schritt zur 270-t-Tragfähigkeitsklasse bedeutet eine erhebliche zusätzliche Investition", erzählt er weiter. Als sich die Verantwortlichen von Big B Crane mit dem Terex Cranes Vertriebspartner Scott-Macon Equipment aus Houston und Vertretern von Terex trafen, wurde viel über den Bedarf des Unternehmens in Bezug auf Tragfähigkeiten für seinen Markt gesprochen. Anschließend nahm man gemeinsam den neuen 260-t-Kran näher in Augenschein, den Terex erst kurz zuvor eingeführt hatte. "Der neue HC 285 hat eine ideale Zwischengröße, die den Kunden praktisch die Tragfähigkeit der 270-t-Klasse bietet, jedoch zum Preis eines kleineren Raupenkrans. Damit können die Unternehmen eine hohe Investitionsrendite erzielen", kommentiert Jim Strobush, Senior Product Manager – Crawler Cranes bei Terex Cranes North America.

Ausgestattet mit einer maximalen Systemlänge von 114,6 m verfügt der Terex HC 285 Gittermast-Raupenkran über ein Gegengewicht-Paket von bis zu 94 t am Oberwagen und 25,4 t am Chassis, sodass er eine Tragfähigkeit von 258,5 t auf einem Radius von 4,9 m erreicht. Während somit das Traglastdiagramm 270-t-Kranen Konkurrenz macht, lässt sich sein kompakter Unterwagen in einer einzigen Lkw-Fuhre transportieren. "Der Kran-Unterwagen misst weniger als 3,2 m in der Breite und 3,7 m in der Höhe, sodass er auf einem Standard-Tieflader transportiert werden kann. Der gesamte Kran ist auf einen schnellen Transport hin konzipiert", betont Strobush. Daniel Basden ergänzt: "Viele 270-t-Unterwagen müssen in zwei Teilen transportiert werden, was eine Fuhre und einen Fahrer mehr sowie zusätzliche Rüstzeiten und Kosten bedeutet."

Da die Maschinen von Big B Crane häufig von Basden Steel in anspruchsvollen Projekten wie dieser Gebäudeerweiterung eingesetzt werden, weiß McGregor zudem die integrierten Sicherheitsvorrichtungen zu schätzen: "Die Sicherheitsanforderungen sind in unseren Projekten sehr hoch, und der HC 285 verfügt über zahlreiche Sicherheitsmerkmale", erklärt er. Hierzu gehören ein neues Tram-Absturzsicherungssystem, bei dem der Ausleger auf der gesamten Länge mit 500 mm breiten, robusten, rutschfesten Aluminium-Laufstegen ausgerüstet ist, sowie ein schienengeführtes Tram-System, das dank eines einzigen Gurtzeug-Befestigungspunktes ein ungehindertes Bewegen über die gesamte Auslegerlänge erlaubt.

Nach sorgfältiger Analyse aller Leistungs- und Sicherheitsaspekte des neuen Terex Raupenkrans platzierte Big B Crane über Scott-Macon Equipment einen Eilauftrag für den Kran. "Um das Projekt termingerecht fertigstellen zu können, brauchten wir diesen Kran", erklärt Daniel Basden. "Scott-Macon und Terex haben mit uns zusammengearbeitet, um den Kran rechtzeitig an die Baustelle zu schaffen. Die Serviceabteilung von Scott-Macon kümmert sich seit vielen Jahren mit großem Einsatz um unsere Kranausrüstung."

ABZ-Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=201++170&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 09/2016.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel