Innovationen als Grundlage für Erfolg

Bosch Power Tools erwirtschaftet Rekordumsatz

2016 hat Bosch Power Tools den Umsatz auf allen Kontinenten gesteigert, in 33 Ländern sogar zweistellig.

Leinfelden (ABZ). – Bosch Power Tools hat im Jahr 2016 einen Rekordumsatz von 4,5 Mrd. Euro erzielt. In lokaler Währung entspricht das einem Wachstum von 7 %, nominal lag der Zuwachs bei 4%. "2016 war das erfolgreichste Jahr in der Geschichte von Bosch Power Tools", sagte Henning von Boxberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Power Tools GmbH. "Wir haben mehr als 50 Millionen Elektrowerkzeuge verkauft und den Umsatz erneut gesteigert. Unsere Produkte kommen sowohl bei Heimwerkern als auch bei Handwerkern gut an." Power Tools orientiert sich an den spezifischen Bedürfnissen der Verwender: mehr Freiheit und Komfort für Heimwerker, mehr Produktivität für Handwerker.

Weiterhin sehr erfolgreich sind Akku-Geräte wie der Ixo. Außerdem hat der Geschäftsbereich 2016 zahlreiche vernetzte Elektrowerkzeuge vorgestellt. Von Boxberg: "Wir setzen auch künftig auf Innovationen, die dem Verwender einen größeren Nutzen bieten. Große Wachstumschancen sehen wir online und in aufstrebenden Märkten."

2016 hat Bosch Power Tools den Umsatz auf allen Kontinenten gesteigert, in 33 Ländern sogar zweistellig. Besonders erfolgreich war der Geschäftsbereich in wichtigen westeuropäischen Märkten wie Deutschland, der iberischen Halbinsel und im Vereinigten Königreich. Insgesamt verbucht Power Tools für Europa ein Umsatzplus von 9 % in lokaler Währung, Deutschland wuchs um 12 %. In Nordamerika erreichte Power Tools 7 % Umsatzsteigerung. Trotz der konjunkturell rückläufigen Entwicklung in Brasilien und China erzielte Power Tools auch in aufstrebenden Märkten ein Umsatzplus: In Lateinamerika betrug das Wachstum 5, in Asien-Pazifik 2 %. Gut entwickelte sich das Geschäft in Indien mit + 10 %. Auch auf dem afrikanischen Kontinent ist Bosch gewachsen. Bosch Power Tools sieht großes Potenzial in aufstrebenden Märkten wie Afrika. Hier gibt es viele Erstnutzer von Elektrowerkzeugen. "Entscheidend für den Erfolg in aufstrebenden Märkten sind die Verfügbarkeit erschwinglicher Produkte und der Service vor Ort", so von Boxberg.

Für 2017 plant Power Tools allein für Afrika 20 neue Profi-Produkte, die bezahlbar sowie robust sind und sich einfach warten lassen. "Im Fokus steht bei uns immer der Verwender. In Afrika bauen wir eigene Vertriebsorganisationen und ein enges Netz an Servicezentren auf, um die lokalen Bedürfnisse zu erfüllen."

Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg ist die Innovationskraft von Bosch Power Tools. Auch 2016 hat der Geschäftsbereich wieder rund ein Drittel des Umsatzes mit Produkten erzielt, die jünger als zwei Jahre sind. "Es ist die DNA unseres Erfolgs, die Bedürfnisse unserer Verwender zu kennen", sagte von Boxberg. In industriellen Märkten sind Akku-Geräte immer stärker nachgefragt. "Für uns ist das Akku-Segment ein wichtiges Wachstumsfeld, das wir konsequent ausbauen."

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=207&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel