Knapp 88 Millionen Investitionen in Wohnraumförderung

Strukturbank (ISB) im vergangenen Jahr in die Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz gesteckt. Das waren etwa 21 Mio. Euro mehr als im Vorjahr, wie die ISB kürzlich in Mainz mitteilte. „Das ist das Geld, das das Land investiert, um günstigen Wohnraum zu schaffen“, sagte Finanzstaatssekretär Salvatore Barbaro (SPD). Das könne auch indirekt geschehen. Wenn etwa eine Familie in ein von der ISB gefördertes Eigenheim umziehe, werde für anderen Menschen eine günstigere Wohnung frei. Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum sei vor allem in Städten wie Mainz, Landau und Trier groß. 

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel