Schmitz Cargobull

P&O Ferrymasters jetzt mit TrailerConnect

Altenberge (ABZ). - P&O Ferrymasters, einer der führenden europäischen Anbieter von maßgeschneiderten Transport- und Logistikdienstleistungen rüstet große Teile seiner Trailerflotte mit dem Telematiksystem TrailerConnect von Schmitz Cargobull Telematics aus. Zusätzlich zu den 400 Neufahrzeugen aus Altenberge werden auch 300 Bestandsfahrzeuge des über 1500 Einheiten großen Trailerfuhrparks mit dem Trailer Telematik-System ausgestattet. Spezialisiert auf die Erstellung und Lieferung von innovativen und flexiblen Supply Chain Lösungen, steht besonders der Mehrwert des Endkunden für P&O Ferrymasters im Mittelpunkt.

Mit seinen Trailern ist P&O Ferrymasters in verschiedenen Transportsegmenten wie Stahl, Automotive, Chemie, Verbrauchsgüter, Papier, Recycling etc. tätig. Neben dem Straßen- und Intermodaleinsatz setzt der Logistiker auch auf den Transport der Trailer per Schiff. Die P&O Ferrymasters-Trailer werden überwiegend von Subunternehmern gezogen. Darum ist der europaweit tätige Logistiker besonders daran interessiert, Transparenz über seine Fahrzeuge und deren Ladungen unabhängig von der Sattelzugmaschine zu gewinnen. "Wir versprechen uns in erster Linie eine nochmals verbesserte Effizienz bei der Planung und Auslastung unserer Flotte", so Bas Belder, Managing Direktor P&O Ferrymasters bei seinem Besuch bei Schmitz Cargobull in Altenberge.

P&O Ferrymasters setzt schon seit Jahren auf moderne IT-Strukturen und schlanke Prozesse. In den vergangenen sieben Jahren führte dieses zu einer erheblichen Steigerung des Pro-Kopf-Umsatzes. Nun sollen die Kennzahlen mit Hilfe von TrailerConnect nochmals verbessert werden. Mit der Trailer Telematik soll jetzt der nächste Schritt zur Effizienzsteigerung vollzogen werden.

Heute ist der Logistikexperte P&O Ferrymasters in zwölf verschiedenen europäischen Ländern mit eigenen Niederlassungen erfolgreich unterwegs. Das Unternehmen wird vom Stammsitz in Ipswich/England gesteuert.

Hier werden die Entscheidungen zentral gefällt und dann dezentral umgesetzt. Auch das ist ein Erfolgsrezept von P&O Ferrymasters. P&O Ferrymasters bearbeitet täglich ca. 2000 Transportaufträge – und die erfordern ein exzellentes Management. Daher kommt der Bereitstellung von Echtzeit-Telematikdaten durch TrailerConnect eine besondere Bedeutung zu. "Schnelle Information, hohe Transparenz und präventive Kundeneinbindung sind für uns die wichtigsten Funktionen, die wir aus der Trailer Telematik ableiten", erklärt Bas Belder. Von diesen Features profitieren über 3000 Kunden aus dem Kundenportfolio von P&O Ferrymasters.

"Unser primäres Anliegen ist es, unsere Kunden bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und dadurch die gute Kundenbindung auch auf Jahre hinaus zu festigen ", so Bas Belder weiter. "Wir setzen zunehmend auf standardisierte Trailer, die für ca. 80 % aller Transportaufträge eingesetzt werden können. Das schafft auf lange Sicht gesehen Kostenoptimierungen und führt zu wettbewerbsfähigem Wachstum des Unternehmens", ergänzt Belder.

Für diesen anspruchsvollen und vielseitigen Einsatz erhält P&O Ferrymasters von Schmitz Cargobull robuste und flexible Planen-Fahrzeuge aus dem S.CS-Programm. Alle wurden mit spezieller Ferry-Ausstattung sowie diversen Ladungssicherungs-Komponenten ausgerüstet. P&O Ferrymasters vertraut hierbei auf die bewährte Qualität von Schmitz Cargobull.

Die hohe Qualität der Telematik-Hardware sowie eine messbar hohe Verfügbarkeit des Gesamtsystems von über 99 % überzeugten das Management von P&O Ferrymasters. Besonders die Transparenz der Trailer im autarken Zustand, z. B. auf der Bahn oder der Fähre, wird künftig ein fester Dispositionsbestandteil werden.

P&O Ferrymasters integriert die Telematik-Daten in das eigene "Transport Management System" und schafft damit eine weitgehende Verknüpfung mit den bereits bestehenden Prozessen. Somit werden sich für P&O Ferrymasters schnell Effekte einstellen, die den Kundennutzen von TrailerConnect erkennen lassen. Uns ist es wichtig, unseren Kunden mit den besten technischen Telematik-Lösungen und den dazu gehörenden Service-Leistungen die Arbeit zu erleichtern", so Karl Heinz Neu, Geschäftsführer Cargobull Telematics. Zusammen mit Leoni Nathaus, Sales Support Cargobull Telematics, Josef Warmeling, Leiter Internationales Key Account Management und Gregor Rein, Key-Account Manager Schmitz Cargobull, wurde jetzt das erste Fahrzeug aus dem Lieferumfang an P&O Ferrymasters übergeben.

Die jetzt georderten Fahrzeuge werden im Kompetenzwerk für Pritschenfahrzeuge in Altenberge hergestellt; die Telematik-Einheiten werden dort in der gewohnten hohen Qualität werksmäßig und geschützt eingebaut. P&O Ferrymasters kann die Telematik also ab Fertigstellung des Fahrzeuges nutzen.

Schmitz Cargobull bietet damit ein innovatives Gesamtpaket mit kundengerechten Fahrzeugen und einer Service-Leistung "rund um den Trailer", das den Kunden P&O Ferrymasters während der gesamten Nutzungszeit des Aufliegers mit Zuverlässigkeit und die Informationen versorgt und sich somit als Effizienzpartner von P&O Ferrymasters entwickeln kann.

ABZ-Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=167++323++327++393&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 04/2016.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel