Soka-Bau

Baukonjunktur profitiert von milden Temperaturen

Wiesbaden (ABZ). - Die Auswertung der von den Unternehmen der Bauwirtschaft an Soka-Bau übermittelten Beitragsmeldungen hat ergeben, dass das effektive Arbeitsvolumen im November saisonbereinigt um 1 % gegenüber dem Vormonat gestiegen ist.

Im Vormonat war das Arbeitsvolumen noch leicht um 0,1 % gesunken. Die Zahl der gewerblichen Arbeitnehmer ging im November allerdings weiter zurück (–0,6 %), während die Bruttolohnsumme um 0,5 % abnahm. Die Beschäftigung ist damit bereits den vierten Monat in Folge gesunken. Erfahrungsgemäß müssen die Arbeitsstunden über einen längeren Zeitraum von drei bis vier Monaten ausgeweitet werden, bevor auch die Beschäftigung wieder steigt. Die Baukonjunktur dürfte darüber hinaus von der ausgesprochen milden Witterung profitiert haben.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes lagen die Temperaturen für einen November auf dem höchsten Niveau seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen, witterungsbedingte Behinderungen der Bautätigkeit dürfte es kaum gegeben haben. Die Frühindikatoren zeichneten zuletzt ein gespaltenes Bild. Die Baugenehmigungen im Hochbau sind weiter gestiegen (+0,1 %), insbesondere im Wohnungsbau. Die (volumenmäßigen) Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe sind im Oktober allerdings deutlich gegenüber dem Vormonat gesunken (–5,1 %). Dabei haben die Bestellungen vor allem im Wohnungsbau nachgegeben (–17,9 %). Letzteres ist aber eher als Gegenbewegung zum starken Anstieg des Vormonats zu sehen, im weniger volatilen Zweimonatsvergleich sind die Auftragseingänge deutlich im Plus (+4,5 %).

Die Aussichten für die Baukonjunktur sind damit nach wie vor gut. Die Langfristzinsen verharren bereits seit einigen Wochen auf niedrigem Niveau und begünstigen damit insbesondere den privaten Wohnungsbau. Darüber hinaus hat sich die Stimmung in der Industrie in den letzten Monaten deutlich gebessert und auch die Kapazitätsauslastung liegt wieder über dem langfristigen Durchschnitt, was für eine Zunahme der Investitionen in Wirtschaftsbauten spricht. Der öffentliche Bau profitiert von einer Zunahme der Investitionen auf Landesebene im sozialen Wohnungsbau sowie von einem Anstieg der Kommunalinvestitionen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 03/2016.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel