Anzeige

Erster Akku-Erdbohrer mit zweimal 18 Volt

Makita bietet neue geräuscharme und kabellose Lösung

Mit dem 2x18-Volt-Akku-Erdbohrer können Anwender Löcher für Pflanzhilfen, Schilder und Zaunpfähle erstellen.

Ratingen (ABZ). – Makita präsentiert den ersten akkubetriebenen Erdbohrer im Sortiment. Mit der Maschine werden geräuscharm und kabellos Erdbohrungen bis 800 mm Tiefe erstellt. Der bürstenlose Motor des Makita DDG460 wird durch zwei 18-Volt-Li-Ion-Akkus mit Energie versorgt. Mit diesen lassen sich mehr als 320 Makita-Akku-Maschinen und Garten- und Forstgeräte betreiben, erklärt der Hersteller.

Erdbohrer werden sehr vielfältig eingesetzt: um Löcher für Pflanzhilfen, Schilder, Zaunpfähle, Verankerungen für Spielgeräte, Fundamente oder Entwässerungsschächte zu bohren. Zudem erstellen Anwender damit Pflanzlöcher, wenn sie Jungpflanzen setzen. Gegenüber den bislang verfügbaren Erdbohrern mit Verbrennungsmotor und Elektroantrieb lässt sich der Akku-Erdbohrer DDG460 von Makita geräusch- und vibrationsarm betreiben, kabellos ist er außerdem.

Der Akku-Bohrer ist nicht nur deutlich leiser (85 dB(A) Schalldruckpegel), sondern auch leichter (8,2 kg mit Akkus) als vergleichbare Erdbohrer mit Verbrennungsmotor, versichert Makita. Das Gerät sei sofort betriebsbereit und wartungsarm, zudem müsse vor Ort kein Kraft- und Schmierstoff mitgeführt oder nachgefüllt werden.

Mit zwei vollgeladenen Akkus des Typs BL1860B (6 Ah) können bis zu 155 Erdlöcher mit einer Tiefe von bis zu 600 mm in einen sandigen Boden gebohrt werden. Entsprechend der Bodenbeschaffenheit stehen zwei Drehzahlbereiche zur Verfügung: bis zu 350 U/min für Bohrungen in schweren Lehmböden und bis zu 1400 U/min in lockerem sandigen Boden. Zunächst wird das Erdreich Mit der Bohrspitze aufgelockert, dann dreht sich die Spindel des Gerätes mit den Schneidklingen in den Boden. Schließlich lässt sie sich zusammen mit dem Bohrgut aus der Erde herausziehen.

Der 2x18-Volt-Akku-Erdbohrer des Typs DDG460 bringt ein Drehmoment bis 136 Nm auf. Die "Automatic torque Drive"-Technologie reguliert automatisch die Drehzahl, um einen optimalen Antrieb zu gewährleisten. Ein blockierender Bohrer kann durch den Rückwärtslauf gelöst werden. Makita bietet Erdbohrer mit 100, 150 und 200 mm Durchmesser und einer Länge von 800 mm an, eine Verlängerung mit 500 mm, sowie Adapter für die gängigsten Bohrer anderer Anbieter.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel