Anzeige

24-Meter-Variante

Schrägaufzug-Familie hat Zuwachs bekommen

Der Schrägaufzug Easy 24 WH-M erweitert die Familie der Schrägaufzüge der Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH.

Emsbüren (ABZ). – Schrägaufzüge sind effektive Helfer, um schwere Lasten in bestehende Stockwerke oder auf Dächer zu transportieren. Überall dort wo renoviert, saniert oder umgezogen wird und ein Transport im Innern des Gebäudes zu aufwendig erscheint können sie Abhilfe schaffen. Die Schrägaufzüge werden von Paus in den Konfigurationen von 18 bis 44 m Förderhöhe geliefert. Wahlweise als Anhänger- oder Lkw-Aufbau. Die Nutzlast variiert je nach Ausführung und beträgt bis zu 400 kg. Baumaterial oder Möbel können damit schnell und effizient in höhere Stockwerke befördert werden. So vielfältig die Anforderungen an Bauaufzügen sind, Paus liefert nach eigenen Angaben die passenden Ausstattungen. Ob für den Fenster-/Glasbau mit Fensterpritsche und materialschonenden Gummirollensystem oder für den Kamin- bzw. Reetdachbau werden kundenspezifische Lösungen angeboten. Auf der diesjährigen bauma hat die Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH den neuen Schrägaufzug der Baureihe Easy mit einer Ausfahrläge von 24 m präsentiert.

Als erstes fällt auf, dass anders als bei den bestehenden Schrägaufzügen der neue Schrägaufzug Easy 24 WH-M eine patentierte Deichsel zum einschieben hat. Die Aufstellfläche sei die kleinste bei einem Schrägaufzug dieser Klasse, die derzeit im Markt verfügbar ist. Und das mit uneingeschränkter 360° Drehung. Paus hat mit Branchenkennern die Konstruktion überarbeitet und einen festeren Aufbau für noch größere Haltbarkeit geschaffen. Die X-Abstützung verleihe dem Schrägaufzug mit vergleichsweise leichten 1,2 t eine extrem hohe seitliche Reichweite. I-Tüpfelchen sei die neue Motorausstattung, ein Honda GX200 mit E-Start, und die damit verbundene feinfühlige Proportionalsteuerung. Mit kabelgebundenem Bedienpanel werden die Lasten per Knopfdruck nach oben befördert. Die Proportionalsteuerung ist für das sanfte Anfahren wie auch für das sanfte Abbremsen verantwortlich. Am Schrägaufzug oben kann nach Entnahme der Materialien oder Möbel der Aufzug ebenso sanft wieder nach unten befördert werden.

Handwerksbetriebe, Industrie und Vermieter achten gleichermaßen besonders auf Ausfahrlänge, Nutzlast und Wirtschaftlichkeit. Nicht nur für Vermieter sind die robuste Verarbeitung sowie einfache und komfortable Bedienung der Paus Produkte von entscheidender Wichtigkeit. Ohne lange Einweisungszeiten seien sie intuitiv, im wahrsten Sinne des Wortes "easy", bedienbar und das absolut sicher. Optional kann auch ein elektrisch betriebener Rangierantrieb mit Funkfernbedienung geliefert werden. Vermieter profitierten von der einfachen, schnellen Einweisungszeit und stellten Maschinen-Kapazitäten bereit, um Maschinenausfälle von Kunden zu überbrücken, so Paus. So sparten im Bedarfsfall Kunden die Kosten für teure Überbrückungsmaschinen und könnten ihr Auftragsversprechen zeitgerecht ausführen. Zuverlässigkeit, niedrige Betriebskosten und Servicefreundlichkeit ist für den Return on Investment daher in der Investitionsbeschaffung für Vermieter und Handwerk gleichermaßen ein wesentliches Kriterium.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=199&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 34/2019.

Anzeige

Weitere Artikel