Magni

Neuer Teleskoplader mit niedriger Bauweise

Castelfranco Emilia/Italien (ABZ). – Auf der diesjährigen INTERMAT präsentiert die Firma Magni Telescopic Handlers SRL dem interessierten Fachbesucher zum ersten Mal ihr neues Modell aus der Reihe der starren Teleskoplader und startet damit nun nach eigenen Angaben auch im Markt der kleineren Teleskopen durch.
Magni Teleskoplader Bagger und Lader
Mit dem neuen TH3.6 rundet Magni seine Produktreihe an starren Teleskopladern nach unten ab. Foto: Magni

Mit einer max. Nutzlast von 3 t und einer maximalen Arbeitshöhe von 5,9 m ist der TH 3.6 für das Baugewerbe sowie für alle Bereiche bestimmt, die kompakte Abmessungen erfordern, dennoch aber nach überdurchschnittlichen Leistungen verlangen. Das neue Modell wird darüber hinaus demnächst auch zu einer Version für die Landwirtschaft weiterentwickelt werden. Durch seine niedrige Bauweise eignet sich der TH 3.6 für Arbeiten mit niedrigen Durchfahrtshöhen und erleichtert so auch Transport. Die Bodenfreiheit ermöglicht den Einsatz auch in schwierigem und unebenem Gelände.

Der Neue von Magni ist mit einem 55 kW (75 PS) starken Motor Stufe V ausgestattet und bietet eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h. Der kraftvolle hydrostatische Allradantrieb liefert die nötige Antriebskraft und damit die benötigte Stabilität bei sämtlichen Arbeiten, erklärt der Hersteller.

Drei Lenkungsarten

Die drei Lenkungsarten bieten maximalen Betriebskomfort: Allrad-, Vorderrad- und Hundeganglenkung. Darüber hinaus sorgt das hydrostatische Getriebe für hervorragende Leistungen, unschlagbare Traktion und exzellente Bodenhaftung auch im unwegsamen Gelände. Der Fahrer hat dank der großen Windschutzscheibe zu jeder Zeit uneingeschränkte Sicht auf die Ladung, auch wenn sie vollständig abgesenkt oder angehoben ist. Die Überdruckkabine ist Rops/Fops Level 2 zertifiziert und mit einem Schutzgitter im oberen Bereich ausgestattet, um die Sicherheit des Fahrers auch bei kritischen Arbeiten zu gewährleisten.

Der Fahrersitz ist ergonomisch gestaltet und bietet höchsten Komfort. Da die Lenksäule vertikal eingestellt werden kann, während der Sitz für eine optimale Fahrposition nach vorne und hinten variabel einstellbar ist, ermöglicht die Kabine optimale Zugänglichkeit. Das moderne Belüftungssystem filtert die gesamte einströmende Luft, um den Fahrer vor eventueller Luftverschmutzung zu schützen.

Symbolbasierte Navigation

Die On-Board-Software Magni Combi Touch System (MCTS), die über den 7-Zoll-Touchscreen bedient wird, ermöglicht die vollständige Steuerung der Maschine für eine reibungslose und angenehme Benutzererfahrung mit symbolbasierter Navigation. Vom Hauptmenü aus kann der Bediener auf die thematischen Bildschirme mit den verschiedenen Funktionen zugreifen, die auf allen TH-Maschinen angeboten werden, einschließlich der Lastdiagramme.

Wie auch alle anderen starren Teleskopstapler von Magni ist auch der TH3.6 mit einem Lastbegrenzungssystem ausgestattet, um die Leistung und Sicherheit zu maximieren. Bei dem System "Load Moment Indicator" (LMI) wird eine ständige Überwachung der Maschinenbewegungen ermöglicht, um jede Art von Überlastung zu verhindern. Mit dem neuen TH3.6 rundet Magni seine Produktreihe an starren Teleskopladern erfolgreich nach unten ab.

Magni stellt aus auf der INTERMAT im Außengelände 5 C018.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen