Die neue Generation

Drei Bagger und ein starkes Team bewältigen Kanaleinsatz

Gießen (ABZ). – Wie Wühlmäuse fressen sich die Baggerlöffel durch die Erde und ziehen ihre Gräben. Dann setzt die hydraulische Verlegezange, der Rohrgreifer oder das Verlegeseil wie ein cleverer Biber Rohr um Rohr nieder.
Hitachi Bagger und Lader
Die Reuscher Tiefbau GmbH verlegt bei einem umfangreichen Kanalbau-Projekt in Gießen mit rund 15 Kilometern die bisher größte Menge an Kanalleitungen auf einer einzigen Baustelle. Um die anspruchsvollen Aufgaben effizient und pünktlich erfüllen zu können, wurde der leistungsstarke Hitachi-Bagger ZX350LCN-7VA von Kiesel - Mein Systempartner eingesetzt. Insgesamt drei neue Hitachi-Bagger der 7-Reihe waren im Einsatz. Foto: Kiesel

Erst wenn das Kanalnetz am Gelände der zukünftigen Logistikhallen von Zalando, UPS & Co. seine rund 15 km erreicht hat, ziehen die orangenfarbenen Hitachi-Maschinen vom alten Flugplatz bei Gießen ab. Dann vermelden die Kanalprofis der Reuscher Tiefbau GmbH aus Rennerod ein weiteres Großprojekt als abgeschlossen. Und neue, ähnlich große Vorhaben sind dem Unternehmen zufolge schon in der "Pipeline".

Doch noch begutachtet Polier Wolfgang Bartsch jeden Meter, den seine Baggerfahrer Klaus Zuber und Dominik Schmidt mit ihren Raupenbaggern ZX350LCN-7VA von Hitachi durch die Baustelle graben, um danach jedes der rund 700 Kanalrohre millimetergenau Fuge an Fuge zu verlegen. Und auch der "kleinere Bruder" – ein Hitachi ZX250LCN-7VA ist voll ausgelastet, wenn er die Gräben verfüllt oder verdichtet.

"Wir kommen sehr gut voran", stellt Polier Bartsch mit Blick auf die Tagesleistung der drei Maschinen zufrieden fest und fügt hinzu: "Die Bagger sind einerseits leistungsstark und mit dem hydraulischen OilQuick-Schnellwechsler sehr effizient, andererseits für den Maschinisten sehr präzise und feinfühlig mit den integrierten 3D-Maschinensteuerungen zu steuern." Die Reuscher-Mannschaft hat beim Neubau der Logistikhallen sämtliche Kanalbauarbeiten inklusive Erdaushub, Verdichtung und Recycling übernommen.

Die professionelle Umsetzung von Kanal-Großprojekten erfordert hochwertiges technisches Equipment und jahrelanges Know-how. All das bringt der Renneroder Tiefbauspezialist mit, der auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Systempartner Kiesel setzt. So kann - etwa bei Anbaugeräten wie Tief-, Schwenk- oder Böschungslöffeln, Grabenräumschaufeln und Anbauverdichter – jederzeit auf den gut bestückten Kiesel-Mietpark zurückgegriffen und die Arbeit gerade rechtzeitig erledigt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung (m/w/d) der Abteilung Tiefbau, Pullach im Isartal  ansehen
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Fachkraft (m/w/d) für die technische..., Pullach im Isartal  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Wie Marius Reuscher – der dritte und jüngste Geschäftsführer des Westerwälder Traditionsunternehmens – verriet, verlegt Reuscher bei diesem Projekt in Gießen mit rund 15 km die bisher größte Menge an Kanalleitungen auf einer einzigen Baustelle. Um die anspruchsvollen Aufgaben effizient und pünktlich erfüllen zu können, wurden unter anderem drei leistungsstarke Hitachi-Bagger eingesetzt. Die beiden vor kurzem erworbenen Hitachi Raupenbagger der 7-Reihe ZX350 und der ZX250 demonstrieren dabei ihre Pluspunkte in den Bereichen Zuverlässigkeit, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit.

Die mittelschweren Erdbaubagger verbrauchen rund 10 % weniger Kraftstoff als die Vorgängermodelle. Durch das schwere Kontergewicht werden eine optimale Standfestigkeit und eine hohe Hubkraft gewährleistet. Hinzu kommt das branchenführende Hydrauliksystem TRIAS III, das auch bei schweren Grabarbeiten zu hoher Effizienz führt. Vorteilhaft ist auch der Verstellausleger, dank dem der Maschinist enger bei sich ausschachten kann und einen besseren Überblick hat.

Jens Lange vom Vertrieb Kiesel West betreut den Kunden Reuscher schon länger und weiß, dass sogar der vor über zehn Jahren vom Systempartner Kiesel erworbene Raupenbagger ZX350-3 noch immer zur Zufriedenheit der Anwender läuft. Beim Kauf der neuen Bagger ZX250-7 und ZX350-7 konnte er den Tiefbauspezialisten laut eigener Aussage unter anderem durch Hebetests von deren Leistungsstärke überzeugen. Polier Wolfgang Bartsch und die am Gießener Projekt beteiligten Baggerfahrer finden nur lobende Worte über die neuen Hitachi Maschinen. Sie schätzen die gute Sicht auf den gesamten Arbeitsbereich, möchten die 3D-Steuerung und die OilQuick-Technologie zum vollautomatischen Gerätewechsel keinesfalls mehr missen und berichten über ermüdungsfreies Arbeiten in der komfortablen Kabine mit niedrigem Geräuschpegel.

Kanaleinsatz bewältigt

Den vom Systempartner Kiesel erworbenen Hitachi-Bagger ZX350LCN-7VA setzt der Tiefbauspezialist Reuscher bei den Kanalbauarbeiten in Gießen am Gelände der zukünftigen Logistikhallen von Zalando, UPS & Co. ein. Foto: Kiesel
Polier Wolfgang Bartsch koordiniert die Einsätze der drei Hitachi-Bagger auf der Gießener Baustelle am alten Flugplatz. Foto: Kiesel
Baggerfahrer Klaus Zuber findet sein neues Arbeitsgerät von der Leistung, Ausstattung und Bedienung her perfekt für den Kanalbau. Foto: Kiesel

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen