Anzeige

Abdichtungs-Allrounder MB 2K

Neue Impulse zur Instandsetzung gegeben

Remmers, Baustoffe, NordBau Neumünster

Das Highlight auf dem Messestand ist der mit dem BAKA Award ausgezeichnete Abdichtungs-Allrounder MB 2K.

Löningen (ABZ). – Der schnelle Schutz gegen Feuchtigkeit ist das zentrale Thema von Remmers beim Messeauftritt auf der diesjährigen NordBau 2017. Die meisten der am Messestand Nummer 1235 in Halle 1 gezeigten Produkte erfüllen ihren jeweiligen Instandsetzungszweck und lassen sich darüber hinaus zeitsparend verarbeiten. Damit rückt Remmers die wirtschaftliche Komponente der Produkte stärker in den Fokus. Als Highlight bietet das Unternehmen seinen prämierten Abdichtungs-Allrounder MB 2K. Dieser kann vielfältig eingesetzt und verarbeitet werden, sodass der Hersteller Jahr für Jahr neue Einsatzmöglichkeiten bei der Altbausanierung oder in Neubauten eröffnet. Das lösemittelfreie Produkt trocknet innerhalb kurzer Zeit und kann danach weiterbearbeitet werden. Eine Neuheit ist das Quick-Protect-System für die rasche Balkonsanierung. Eine neue Hybridtechnologie beschleunigt die Verarbeitung und reduziert Wartezeiten. Das System schützt Balkone vor mechanischen Belastungen und Witterungseinflüssen. Zugleich lassen sich vielfältige optische Gestaltungsmöglichkeiten nutzen. Für die Schimmelsanierung bei gleichzeitiger Innendämmung hat Remmers seine atmungsaktive PUR-Hartschaumplatte iQ-Therm 30 entwickelt. Wenn keine Außendämmung gewünscht oder möglich ist, soll sich damit dennoch Wärmeenergie sparen lassen. Das Produkt verhindert die Schimmelpilzbildung, die bisher bei der Innendämmung immer ein Problem darstellte.

Aus dem Sortiment für die Betonsanierung haben die Remmers-Mitarbeiter Betofix-Produkte im Gepäck. Mit den vielseitig einsetzbaren Schnellreparaturmörteln RM und R2 lassen sich innerhalb kurzer Zeit kosmetische Reparaturen an Beton-, Stahl- und Leichtbetonflächen ausführen. Für standsicherheitsrelevante Instandsetzungen steht dagegen der kunststoffmodifizierte Zementmörtel Betofix R4 zur Verfügung, ein Werktrockenmörtel für die Anwendungsbereiche PCC I und II sowie für die Beanspruchbarkeitsklasse M3. Die Variante R4 SR ist auf besondere chemische Belastungen ausgelegt und kann z. B. in Klärbecken oder bei Bauteilen zur Trinkwasserversorgung eingesetzt werden. Besonders bei der Bodenbeschichtung in öffentlichen Räumen und Gewerbebetrieben ist Schnelligkeit geboten, um lange Ausfallzeiten zu vermeiden.

Die Kunstharzprodukte der Epoxy-Produktlinie lassen sich nicht nur schnell und mit attraktiver Optik verarbeiten, sondern erfüllen die gesetzlichen Gesundheits-Anforderungen. Die wasserbasierte Grundierung Epoxy BS 2000 ergibt zusammen mit der Versiegelung Epoxy BS 3000 ein Duo für die anforderungsgenaue Gestaltung von Böden.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 36/2017.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel