Anzeige

Abwasseraufbereitung

Schraubengebläse sind intelligenter steuerbar

Kaeser, Baustellen, BAU München

Kompakt präsentiert sich das neue Schraubengebläse DBS, das besonders bei langen Laufzeiten energiekostensparend für Druckluft sorgen soll.

Coburg (ABZ). – Für Anlagen zur Abwasseraufbereitung könnten die neuen Schraubengebläse der DBS-Serie die künftigen "Energiespar-Profis" sein: Mit einer Leistung von 15 bis 37 kW und mit 4 bis 22,5 m³/min Volumenstrom geht es nach Angaben von Kaeser kaum effizienter. Im Vergleich zu herkömmlichen Drehkolbengebläsen seien die neuen Schraubengebläse um bis zu 35 % effizienter. Diese werden u. a. durch den Einsatz der aus dem Schraubenkompressor-Segment bewährten Rotoren mit Sigma Profil erzielt. Hierzu trage auch der "schlupffreie Direktantrieb" bei. Dieser sorge auch bei maximalen Drehzahlen für geringste Übertragungsverluste und geringste Energiekosten.

Die Gebläse seien für den Einsatz in kommunalen und industriellen Kläranlagen konzipiert. Zwei Ausführungen begünstigen, dass Kläranlagen mit Bedarfen ab 400 mbar bzw. ab 650 mbar optimal versorgt werden. Mit bis zu maximal 72 dB(A) im Hautpanwendungsbereich sollen sich Geräusche des Gebläses gerade einmal so laut anhören wie ein Staubsauger. Wegen ihres niedrigen Energiebedarfs eignen sich die Schraubengebläse Kaeser-Informationen zufolge auch als Druckluftversorger für Klärwerke. Für den Dauerbetrieb ausgelegt können diese direkt nebeneinander aufgestellt werden. Je nach Wunsch sind sie mit integriertem Frequenzumrichter oder Stern-Dreieck-Schaltung ausgestattet. Die Schraubengebläse werden als anschlussfertige Anlagen (mit Leistungselektrik und Steuerung Sigma Control 2) geliefert und können sofort betrieben werden.

Die integrierte Steuerung Sigma Control 2 soll für umfangreiche Überwachung und die einfache Anbindung jedes Einzelgerätes an betriebliche Kommunikationsnetzwerke sorgen. Dank dieser integrierten Steuerung können Gebläse künftig, falls gewünscht, auch in ein Sigma Network eingebunden werden. Möglich sei dies, indem die aus dem Kompressoren-Bereich bewährte maschinenübergreifende Steuerung Sigma Air Manager 4.0 (SAM 4.0) auch für Gebläse zur Verfügung gestellt wird.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel