Anzeige

ACR-Stampfer

Optimal an wechselnde Maschinenführer angepasst

Ammann, Baumaschinen

Mit dem handlichen und offenen Bügel behält der Maschinenführer den Überblick über den Stampffuß.

Hennef (ABZ). – Die Stampfer ACR 60 und 68 von Ammann sind optimal auf verschiedene Arbeitseinsätze und wechselnde Maschinenführer angepasst. Ein besonderes Augenmerk wurde auf Führungsbügel und Stampfbein gelegt, welche die Maschine in beide Richtungen höhenverstellbar machen. Zusätzlich gibt es in 2016 folgende Neuerungen: Ein Gaszug mit An- und Abschaltfunktion ersetzt den Benzinhahn, optimierte Dämpfungsmaterialien senken die Hand-Arm-Schwingungen und eine dreifache Filterung verbessert die Emissionswerte noch weiter.

Verdichtungsarbeiten in schmalen Kanälen oder anliegend an Wänden, schränken den Sichtbereich um die Maschine und die Manövrierfähigkeit des Anwenders stark ein. Als Antwort hierauf verfügen die Führungsbügel der Ammann ACR-Stampfer über ein besonders offenes Design. Der Bediener kann auch beim Blick von oben die Position des Stampffußes jederzeit einsehen und die Maschine präzise steuern. Dank des verkürzten und von allen Seiten zugänglichen Bügels behält er die volle Kontrolle über seine Maschine. Selbst unter den beengten Verhältnissen im Kanal- und Grabenbau wendet er den Stampfer um bis zu 180° und weicht Hindernissen dabei gekonnt aus. Liegt doch mal etwas im Weg und muss manuell entfernt werden, erleichtert der neue Gaszug das An- und Ausstellen der Maschine. Dieser ersetzt den Benzinhahn und reguliert gleichzeitig die Drehzahl des Motors. Eine elastische Lagerung des Bügels senkt zudem die Hand-Arm-Vibrationen der Stampfer auf unter 7 m/s². Dies trägt zur Gesundheit des Anwenders bei und verhindert zusätzlich die vorzeitige Ermüdung im Einsatz.

Wechselt der Maschinenführer nach einiger Zeit den Arbeitsbereich oder übernimmt ein Kollege die Führung des Stampfers, so kann die Arbeitshöhe den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Kleine Korrekturen der Arbeitshöhe werden im Einsatz über den verstellbaren Bügel vorgenommen. Hilfreich ist dies bspw. wenn sich der Anwender im Garten- und Landschaftsbau beim Verdichten von Wassergräben mit unterschiedlichen Steigungswinkeln konfrontiert sieht. Einen größeren Spielraum bietet die Veränderung der Bauhöhe am Stampfbein. Wahlweise kann dieses ab Werk verlängert über einen patentierten Adapter um bis zu 10 cm verkürzt werden. Somit ist der Stampfer für jeden Einsatz bestens vorbereitet.

Serienmäßig werden der ACR 60 und 68 mit einem 280 mm breiten und 340 mm langen Stampffuß geliefert, ein optionaler Verschleißschutz aus Stahl erhöht die Lebensdauer des Stampffußes. Sechs zusätzliche Ausführungen passen die Arbeitsbreite den jeweiligen Anforderungen an. Der Austausch erfolgt dabei schnell und einfach mittels vier Schrauben. Bei Verdichtungen auf engem Raum, bspw. im Kanal- und Grabenbau, wechselt der Anwender zur kleinsten Arbeitsbreite von 165 mm. Möchte er hingegen seine Flächenleistung maximieren, so wählt er die 400 mm breite Ausführung. Für Arbeiten entlang von Hindernissen steht ihm zudem ein asymmetrischer Fuß mit 340 mm Breite zur Verfügung. Mit diesem verdichtet er auch an Wänden und Bordsteinen, ohne dass er seine Maschine schräg stellen muss. Je nach Aufsatz erreichen die Stampfer so eine beachtliche Flächenleistung von 325 m² in der Stunde, die Verdichtungstiefe beträgt bei nicht bindigen Böden bis zu 50 cm.

Beim Antrieb erweisen sich die 60 und 68 kg schweren Stampfer von Ammann als umwelt- und anwenderfreundlich zugleich. Dank seiner besonders sauberen Verbrennung erfüllt der GXR 120 Viertakt-Benzinmotor von Honda die Euro-2-Richtlinie und ist weltweit einsetzbar. So können selbst Verdichtungsarbeiten in Gräben und Gebäuden mit wenig Luftzirkulation durchgeführt werden.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=111&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel