Umbau des Stadions

Mobilkran ist zwingend notwendig

Stuttgart (ABZ). – Im Rahmen des auf 130 Millionen Euro veranschlagten Modernisierungsprojekts für die MHPArena, das Fußballstadion des VfB Stuttgart im schwäbischen Stuttgart, beendete ein Grove GMK5250XL-1, aus der Flotte von Gräser Eschbach, laut Unternehmen erfolgreich seine letzten Einsätze.
Grove Krane und Seilmaschinen
Der Spielbetrieb durfte trotz Umbau der Arena nicht gefährdet werden. Foto: Manitowoc

Diese umfangreiche Renovierung des Stadions, die seit 2018 im Gange ist, wurde durch die geschickte Errichtung temporärer Baubereiche ermöglicht, wodurch das Stadion während dieser Jahre weiterhin genutzt werden konnte.

Die in Bad Schönborn ansässige Gräser Eschbach GmbH musste in diesem baulichen Abschnitt tragende Teile unter dem vorhandenen, 30 m hohen Dach platzieren. Der GMK5250XL-1 war laut Anwender die ideale Lösung für die speziellen Anforderungen, denn seine Konstruktion vereint den mit 78,5 m längsten Teleskopausleger auf fünf Achsen mit kleiner Stellfläche und herausragender Manövrierbarkeit.

Wegen der Raumknappheit konnte der Kran nur mit einem 50-Tonnen-Gegengewicht konfiguriert werden, um eine normale Fahrzeugbreite nicht zu überschreiten, also musste der Kran so platziert werden, dass er 3,5 t schweren Betonteile bei einem Arbeitsradius von 54 m einheben konnte. Darüber hinaus positionierte er 1 t schwere Treppenabschnitte bei einem Radius von 26 m.

"Wir mussten eine Beschädigung des Fußballfeldes unbedingt vermeiden. Deshalb konnten wir die Abstützträger auf einer Seite nur bis auf Dreiviertellänge ausfahren. Dank MAXbase, dem Grove System für variable Abstützpositionen, konnten wir jedoch trotz der asymmetrischen Positionierung der Abstützträger die maximale Tragfähigkeit des Krans beibehalten. Beim Platzieren der 3,5-Tonnen-Komponenten nutzten wir MAXbase auch zur Verbesserung der Betriebssicherheit. Damit wurde unsere Aufgabe wesentlich vereinfacht", sagte Jens Seim, Kranfahrer des GMK5250XL-1 bei Gräser Eschbach.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Grove Krane und Seilmaschinen
Die in Bad Schönborn ansässige Gräser Eschbach GmbH musste in dem baulichen Abschnitt tragende Teile unter dem vorhandenen, 30 m hohen Dach platzieren. Foto: Manitowoc

Mit der Entwicklung des GMK5250XL-1 war dem Hersteller zufolge die Absicht verbunden, neue Grenzen für Mobilkrane auszuloten. Der 78,5 m lange Hauptausleger dieses Krans ist der längste in seiner Klasse und ausgestattet mit dem TWIN-LOCK-Auslegerverriegelungssystem. Was an diesem Kran besonders beeindrucke, sei die Balance zwischen dem langen Ausleger, der großen Tragfähigkeit und der kleinen Stellfläche sowie seiner hervorragenden Manövrierbarkeit. Zum Einmotorenkonzept des Krans gehöre die Nutzung der Fuel-Saver-Technologie, die eine Kostensenkung um bis zu 30 % gegenüber älteren Grove Fünfachsern ermöglicht, so der Hersteller.

Der Umbau der MHPArena soll eine Stadionkapazität von rund 60.000 Zuschauern haben. Außerdem werden neue Medien- und Veranstaltungsflächen, Fanshops, Büros und mehr hinzukommen. Der Grove GMK5250XL-1 wurde Gräser Eschbach von der KranAgentur Werner übergeben. Außerdem konnten das Unternehmen im Jahr 2023 bereits einen GMK5120L übernehmen. Zwischen 2022 und 2023 erweiterte Gräser Eschbach seinen Fuhrpark um einige Modelle der GMK-Reihe.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen