Anzeige

Bagger mit Maschinensteuerung

Gleichbleibend hohe Genauigkeit

Der Koloss unter den Hitachi-Baggern, der Mining-Bagger EX2600-7.

Feldkirchen (ABZ). – Die Digitalisierung ist eines der großen Themen unserer Zeit. Auch in der Baubranche hat sie Einzug gehalten. Anwender stehen vor der Herausforderung, Baustellen immer schneller, zügiger und effizienter zu bewältigen und sehen sich gleichzeitig mit der Herausforderung konfrontiert, gut geschultes Fachpersonal zu finden und zu binden. Auch der Hersteller und Kiesel-Partner Hitachi stellt sich diesem Trend. Als erster Hitachi-Bagger mit Maschinensteuerung in Europa feierte der ZX210X-6 auf der bauma seine Premiere. Der halbautomatische Betrieb der Arbeitsausrüstung gewährleiste eine gleichbleibend hohe Genauigkeit. Dadurch reduziere sich die Anzahl der sich wiederholenden Arbeitsabläufe auf der Baustelle sowie der Zeitaufwand für die Fertigstellung von Bauprojekten, was sowohl Betriebskosten als auch Emissionen senke, so das Unternehmen. Die Leistung des ZX210X-6 trage auch zu mehr Sicherheit auf der Baustelle bei. Dank der einfachen Bedienung und benutzerfreundlichen Funktionen würden die Fertigkeiten des Maschinenführers optimal unterstützt, betont Hitachi.

Eine der Funktionen, durch die der ZX210X-6 schneller arbeiten kann als herkömmliche Modelle, ist die Beibehaltung des Löffelwinkels. Bspw. sind für Böschungsarbeiten weniger Bewegungen notwendig, da der Winkel des Löffels durchgehend gleich bleibt. So kann sich der Maschinenführer besser auf die Bedienung von Ausleger und Stiel konzentrieren. Eine weitere Funktion ist der Überschnittschutz, der dem Maschinenführer ein schnelles und einfaches Arbeiten ermöglicht, bei dem er sich keine Gedanken machen muss zu viel Material abzutragen. Die Löffelkante wird vom ZX210X-6 so gesteuert, dass sie der Zielfläche folgt.

Auch bei den ganz großen Maschinen gibt es eine Weltpremiere. Der globale Verkaufsstart der bis heute sichersten und effizientesten Miningbagger von Hitachi fiel mit der bauma zusammen und wurde gebührend begangen. Der EX1200-7 mit einem Betriebsgewicht von ca. 120 t wird sogar noch übertroffen vom EX2600-7, der stolze 260 t auf die Waage bringt. Wie alle EX-7-Bagger verfügen beide über Hitachi-Technologien, die das industrielle "Internet of Things" weltweit in den Bergbau bringen. U. a. werden sie in der Lage sein, sich mit Onlineservern zu verbinden, und so wertvolle Daten zu sammeln und in nutzbare Informationen umzuwandeln. So sind die Betreiber in der Lage, die Sicherheit, Produktivität und Effizienz im Umfeld der Maschinen bestmöglich zu steigern.

Abgerundet wird das Sortiment durch die Mini- und Kompaktbagger und -Radlader die nun auch als Serie-6 verfügbar sind. Im Zuge der Überarbeitung wurden diese Maschinen mit neuen, der europäischen Emissionsanforderung Stufe 5 entsprechenden Motoren ausgestattet.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++624&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel