Brenner-Transit

Schwerlastverkehr auf Rekordniveau

Innsbruck/Österreich (ABZ). – Der Transit-Schwerverkehr über den Brennerpass hat im vergangenen Jahr trotz der diversen Corona-Wellen fast das Rekordniveau von 2019 erreicht. An der Mautstelle Schönberg seien 2,45 Millionen Lastwagen gezählt worden, die Österreich auf dem Weg nach Italien oder Deutschland als Transitland genutzt hätten, teilte der Autobahnbetreiber Asfinag nun mit.

Zwischenzeitlich war im Jahr 2020 wegen des Ausbruchs der Pandemie ein Rückgang von 6,3 Prozent verzeichnet worden. Das Bundesland Tirol versucht, mit Blockabfertigungen der Lastwagen an der deutsch-österreichischen Grenze den Schwerverkehr an besonders kritischen Tagen zu dosieren. Für 2022 sind an 21 Tagen Blockabfertigungen geplant, an denen höchstens 300 Lkw pro Stunde die Grenze passieren dürfen.

Tirols ÖVP-Verkehrssprecher Florian Riedl sah in den aktuellen Schwerverkehrs-Zahlen den Beweis, dass die "Tiroler Antitransitmaßnahmen weiter alternativlos sind". Blockabfertigungen und Abfahrverbote werde es daher weiterhin geben, "solange sich die Verkehrszahlen in dieser Größenordnung bewegen". Tirol drosselt seit Jahren, zuletzt an mehreren Dutzend Tagen im Jahr, den Lastverkehr auf der vielbefahrenen Inntalautobahn, die Oberbayern mit Italien verbindet.

Die Maßnahmen sorgen immer wieder für großen Verdruss, wenn sich die Lastwagen wegen der Blockabfertigung teils über weit mehr als 50 Kilometer bis ins Münchner Umland stauen. Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer sagte: "Die Tiroler Blockabfertigung bringt keine Lösung, sie führt nur zu noch mehr Verkehrsproblemen." Die Lkw-Fahrer stünden stundenlang im Stau und könnten oft nicht einmal auf die Toilette gehen.

 

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen