Anzeige

Dänische Tunnelbauer richten Baubüro in Rödbyhavn ein

Rödbyhavn (dpa). - Die Tunnelbauer von Femern A/S werden ein Baubüro auf der dänischen Insel Lolland einrichten. Dazu werde das Staatsunternehmen ein Hotel in Rödbyhavn übernehmen, teilte Femern A/S mit. Das Hotel soll nach der Übernahme saniert werden, es sollen etwa 75 Büroarbeitsplätze, einige Übernachtungsmöglichkeiten, ein Empfang sowie Konferenz- und Ausstellungsräume entstehen. Der geplante Fehmarnbelt-Tunnel zwischen Rödbyhavn auf der dänischen Insel Lolland und Puttgarden auf Fehmarn wird mit 18 Kilometern der längste Absenktunnel der Welt. Mit einer Eröffnung wird nicht vor 2028 gerechnet.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel