Anzeige

Entwässerungssysteme

Hersteller gibt Tipps zum Rinnen-Aufbau

Das Birco-Rinnensystem kann schnell eingebaut werden. Einige Dinge sollten Verbraucher dennoch beachten.

Baden-Baden (ABZ). – Regnet es in kurzer Zeit sehr viel, sammelt sich das Wasser bei zu wenig Gefälle auf versiegelten Flächen, dem angrenzenden Rasen oder in der Garage. Auch das für die Bedingungen vor Ort passende Entwässerungssystem kann das Wasser nicht richtig ableiten, wenn es nicht ordnungsgemäß verbaut wurde. Nutzer sollten die Systeme also in jedem Fall fachgerecht verlegen und dabei einige Punkte beachten. So muss für den dauerhaft sicheren Einbau die angrenzende Belagskante unbedingt 3 bis 5 mm höher als die Abdeckung der Rinne liegen, rät Manuel Riehl von der Birco-Anwendungstechnik. Sonst kann das Wasser nicht richtig ablaufen. Dieser Höhenunterschied schützt die Kanten der Rinnenelemente, da diese herausstehen und bei Befahrung beschädigt werden könnten, so Riehl. Der Höhenunterschied ist ein wichtiger Puffer, da Straßenbelag oder Terrassenplatten oftmals verspätet absacken können.

Der korrekte Einbau sollte sorgfältig geplant sein. Verarbeiter müssen den Verlauf der Entwässerungsrinnen also im Vorhinein festlegen. Hierfür muss der höchste und der tiefste Punkt ermittelt werden. Dabei muss der Tiefpunkt immer ein Ablauf sein. Danach wird die tiefste Rinne zuerst am Ablauf eingebaut und die jeweils nächstkleinere Rinne angereiht. So entsteht Stück für Stück ein korrekt verlegter Rinnenstrang und das Wasser kann störungsfrei abfließen. Birco-Entwässerungselemente sind außerdem am Rinnenstoß mit einem Sicherheitsfalz versehen. Dieser kann gemäß DIN EN 1433 mit einem dauerelastischen Verfugungsmaterial, beispielsweise SF-Connect, ausgearbeitet werden, um eine absolute Dichtigkeit herzustellen.

Damit das Niederschlagswasser zuverlässig abgeleitet werden kann, ist der korrekte Einbau des passenden Systems wichtig. Die mit einem Label gekennzeichneten Birco-Produkte gewährleisten Herstellerangaben zufolge eine Zeitersparnis auf der Baustelle und gute Ergebnisqualität. Der Werksservice bietet Kunden für alle Systeme Passstücke, Zuschnitte und Bohrungen, sodass diese Birco zufolge genau und zeitsparend verbaut werden können.

Der Rinnenhersteller Birco bietet Einbauberatungen an und hat Hinweise für Bauunternehmer und Verarbeiter im Internet unter www.birco.de/einbau zusammengestellt.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel