Anzeige

FRD

Abbruchwerkzeuge im Aktiv-Einsatz

Der FRD Abbruch- und Sortiergreifer FDG20PL.

Frankfurt/Main (ABZ). – Erstmalig auf der bauma 2019 vorgestellt, wird FRD einige seiner Abbruchwerkzeuge als Highlight auf der Demo-Messe aktiv vorführen (Stand F406). Angebaut an einem 5-t-Bagger wird man die Power Abbruchzange VXB7ER im Einsatz sehen (Dienstgewicht 440 kg, Arbeitsdruck 200 bar, Ölbedarf 70 l/min). FRD Power Abbruchzangen finden ihre Anwendung beim Rückbau und Entkernen von Industriegebäuden. Sie können an Trägergeräte von 1,5–13 t Dienstgewicht am Stiel angebaut werden. Aus Hardox 400 gefertigt sind alle Modelle serienmäßig mit einem Booster System für schnelle und kraftvolle Arbeitszyklen ausgestattet, so der Hersteller. Um den Recyclingkreislauf ohne großen Aufwand zu gewährleisten stellt FRD aus der Serie der Abbruch- und Sortiergreifer den FDG20PL vor. Mit diesem Gerät kann das vorher gelöste Material selektiert, sortiert und verladen werden. Die kleine Serie der FRD Abbruch- und Sortiergreifer zeichnet sich aus durch eine hydraulische Dreheinheit mit hochtragenden Axial- und Radiallagerungen mit Kompaktmotorantrieb. Die Bauweise ist flach und kompakt, die Greiferhydraulik und Gleichlauflenkung sind geschützt in der Traverse angeordnet. Die Hubzylinder sind mit Endlagendämpfung, und ab dem FDG10PL, mit Selbsthalteventilen ausgestattet. Ein ungewolltes Öffnen des Greifers ist nicht möglich. Mechanische Öffnungs- und Schließanschläge, Schalen und geschraubte Wechselmesser aus hochfestem Feinkornstahl (400 HB) stellen eine lange Lebensdauer sicher.

Ein weiteres Highlight sind nach Unternehmensangaben die neuen FRD Schrottscheren. Sie finden ihre Anwendung beim Rückbau von ganzen Stahlbauten sowie bei der Zerkleinerung am Boden, in Gießereien, Mülldeponien oder bei Schrottverwertern. Sie können an Trägergeräten von 2,5–110 t Dienstgewicht am Stiel oder Auslegeroberteil angebaut werden. In FRD Qualität werden diese Geräte aus Hardox 400 gefertigt, für Sicherheit und Zuverlässigkeit auch bei schwersten Einsätzen. Die ER Baureihe verfügt über ein hydraulisches Drehwerk zur punktgenauen Positionierung. Serienmäßig sind alle Modelle mit Eilgangventilen für schnelle Arbeitszyklen ausgestattet. Zur Verbesserung der Schnittlinie werden Messer mit Trapezprofil und innovativem Einstellungskit an der Backe verwendet, was eine Spieljustierung ohne manuelles Einschreiten erlaubt. Die FRD Schrottscheren sind daher vielseitig und für alle Erfordernisse gerüstet. Zur Komplettierung des Recyclingeinsatzes präsentiert FRD einen Auszug aus den Hydraulikhammer Serien der Modelle FX UND FXJ. In der FX Serie für Minibagger von 0,5–7 t Dienstgewicht ist die konsequente Weiterentwicklung hervorzuheben. Dank intensiver Forschung, gemeinsam mit der Technischen Universität Tokio und dem Einfluss der Erfahrung aus mehr als 30 Jahren Hydraulikhammerbau, konnte ein Großteil des für den Menschen schädlichen Lärms weiter reduziert werden. Ein komplett neu entwickeltes Schlagwerk minimiert die Vibrationseinleitung in das Trägergerät und somit auch die Belastungen für den Bediener erheblich. In Verbindung mit einer neu entwickelten Hammerführung im Gehäuse und Gummistopfen in den Servicebohrungen, einem weltweit patentierten und neu entwickelten Meißel, wurde eine weitere erhebliche Schalldruckreduzierung bis 7 dB erzielt.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 35/2019.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel