Anzeige

Für die Wurzelratte

Spezial-Schleifscheibe wird gezeigt

Der richtige Anschliff ist wichtig, um mit der Original-Wurzelratte schnell und einfach Wurzelstöcke zu roden.

Winnenden (ABZ). – Der richtige Anschliff ist wichtig, um mit der Original-Wurzelratte schnell und einfach Wurzelstöcke zu roden. Nun präsentiert der Hersteller Wurotec GmbH & Co. KG auf der GaLaBau 2018 erstmals eine für die Wurzelratte besonders geeignete Diamant-Schleifscheibe samt der dazugehörigen Schleiflehre. Wird es nach und nach immer mühsamer, das Wurzelholz in Stücken vom Stubben abzuschaben, liegt es bei korrekter Arbeitsweise meist daran, dass die Wurzelratte nachgeschliffen werden muss. Dafür gibt es nun eine spezielle Diamant-Schleifscheibe, die für besonders hartes Material und neben Metall sogar für Stein geeignet ist. "Im Vergleich zu handelsüblichen Lamellenfächerscheiben, mit denen wir bisher gearbeitet haben, die jedoch aus Papier bestehen, hält eine solche Spezial-Scheibe deutlich mehr Schleifvorgänge aus", berichtet Hartmut Neidlein, Entwickler der Original-Wurzelratte. 

Mit herkömmlichen Scheiben hat darüber hinaus beim Schleifvorgang die komplette Fläche Kontakt. Dabei kann der Stahl zu heiß werden oder stellenweise gar ausglühen. Die Folge: Das Material verändert sich, was daran zu erkennen ist, dass es sich blau verfärbt. Die Oberfläche der Diamant-Schleifscheibe ist hingegen noppenartig geformt, sodass die Scheibe beim Schleifen nicht mit der ganzen Fläche aufliegt. "Diese Struktur ermöglicht, dass die Luft zwischen der Scheibe und dem Material zirkuliert. Der Stahl der Wurzelratte wird dadurch nicht zu heiß, was letztendlich Schäden am Material bzw. am Werkzeug vermeidet", erklärt Neidlein. Der Schleifvorgang selbst ist zudem nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick vielleicht scheinen mag. "Ganz entscheidend ist dabei, den richtigen Winkel an den Schneideflächen der Wurzelratte zu erzeugen. Denn der sorgt mit dafür, dass sich das Wurzelholz leicht abschaben lässt", erklärt Neidlein. Um den Winkel entsprechend der jeweiligen Wurzelratten-Größe entsprechend nachschleifen zu können, hat der Hersteller nun eine Edelstahl-Schleiflehre entworfen, mit deren Hilfe jeder Anwender den Winkel kontrollieren kann, mit dem sich effizient roden lässt.

Für Informationen zur neuen Schleifscheibe und Schleiflehre sowie für alle Fragen rund um den richtigen Anschliff und zur Wurzelratte steht Hartmut Neidlein und sein Team in Nürnberg auf der GaLaBau 2018 in Halle 5, Stand 423, für Gespräche und Beratungen persönlich zur Verfügung.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=317++145&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel