Anzeige

Glaswolle

Bindemittel-Rezeptur frei von Formaldehyd

Baustoffe, Dämmstoffe

Alle Produkte werden regelmäßig von unabhängigen Instituten auf Qualität, Materialeigenschaften und Nachhaltigkeit getestet und sind nach deutschen und europäischen Baunormen zertifiziert.

Bernburg (ABZ). – Umweltverträgliches Handeln liegt im Trend – und das gilt auch fürs Bauen, Sanieren und Wohnen. Immer mehr Bauherren, die eine Immobilie kaufen oder sanieren wollen, wünschen sich nicht nur umweltgerechte Dämmstoffe, sie entscheiden sich auch mit ihrem Kaufverhalten ganz konkret für den Einsatz entsprechender Materialien. Mit Qualitätsglaswolle von Climowool können Architekten, Planer und Verarbeiter ihren Kunden einen umweltschonend gefertigten Dämmstoff aus deutscher Herstellung anbieten. Schon in der Produktion in einem der modernsten Glaswolle-Werke Europas setzt Climowool auf nachhaltige Ressourcen-Nutzung: Neben den aus der Glasindustrie bekannten Materialien Quarzsand, Soda und Kalkstein werden für die Produkte über 50 % Altglas verarbeitet. Mit der neuen Bindemittel-Rezeptur frei von Formaldehyd, Phenol, Acrylen und künstlichen Farbstoffen, Färbe- oder Bleichmitteln garantiert der Hersteller eine niedrige Staubentwicklung und Feuchteresistenz der Dämmstoffe bei gleichzeitig hoher Klemmkraft. Das heißt: nicht nur Wohlfühltemperaturen und niedriger Energieverbrauch für die Bauherren nach dem Einbau, sondern bereits ein angenehmes und gutes Gefühl bei der Verarbeitung.

Alle Produkte werden regelmäßig von unabhängigen Instituten auf Qualität, Materialeigenschaften und Nachhaltigkeit getestet und sind nach deutschen und europäischen Baunormen zertifiziert. Die Climowool-Produkte wurden mit dem internationalen Eurofins-Zertifikat "Indoor Air Comfort GOLD" für gesundes Wohnklima ausgezeichnet.

Neben dem RAL-Gütezeichen, welches die gesundheitliche Unbedenklichkeit von climowool-Produkten belegt, tragen die Produkte zudem den "Blauen Engel" für Umwelt und Gesundheit, das weltweit erste Umweltzeichen, welches vom Bundesumweltministerium vergeben wird.

Das MPA-Siegel der Materialprüfanstalt für das Bauwesen testiert die Qualität der Climowool-Dämmstoffe auf ihre mechanischen und wärmeschutztechnischen Eigenschaften und zertifiziert auch die Einhaltung deutscher und europäischer Brandschutz-Vorschriften. Und für seine besonders gute Ökobilanz wurde climowool mit dem Siegel "Enviromental Product Declaration (EPD)" vom Institut Bauen und Umwelt ausgezeichnet.

Dank seiner hohen Formstabilität und seines geringen Gewichts ist die Arbeit mit der Qualitätsglaswolle von Climowool einfach und besonders anwenderfreundlich: einfach zu schneiden, klemmstark für optimalen Halt, nahezu staubfrei sowie gesundheitlich unbedenklich.

Was clever für den Verarbeiter ist, erfüllt gleichzeitig alle Bauherren-Anfor-derungen: Die qualitativ hochwertige Glaswolle lässt sich überall dort einsetzen, wo eine perfekte Dämmung sowie verlässlicher Schall und Brandschutz gefragt ist: bei Neubau oder Sanierung, Steildach, Wand, Fassade oder Holzrahmenbau. Je nach Anwendung kombiniert, bilden die einzelnen Komponenten eine luft- und winddichte Gebäudehülle bei optimalem Feuchteschutz. So lässt sich der Energieverbrauch auf Dauer deutlich senken.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel