Anzeige

Godelmann zu einem Innovationsführer im deutschen Mittelstand gekürt

Fensterbach (ABZ). Godelmann – Die Stein-Erfinder aus dem bayerischen Fensterbach – werden in der 27. Runde des Innovationswettbewerbs TOP 100 für ihren herausragenden Erfindergeist ausgezeichnet. Das Unternehmen überzeugte im wissenschaftlichen Auswahlverfahren besonders in den Kategorien „Innovative Prozesse und Organisation“ und „Innovationsklima“.

Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar, Mentor des Wettbewerbs, zeigt sich von der Leistung sichtlich beeindruckt. Bernhard Godelmann, Inhaber und Gesch.ftsführer der Godelmann GmbH & Co. KG: „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die unsere Innovationskraft unterstreicht. Schließlich verstehen wir uns als „Stein-Erfinder“ und haben immer neue Ansätze und Lösungen im Kopf. Kreativität ist in unserer Unternehmenskultur fest verankert und wird konsequent gefördert.“

Die Produktpalette des oberpfälzischen TOP 100-Unternehmens umfasst 1.500 CO2-neutrale Steine aus Beton. Platten, Pflastersteine, Treppen, Hangbefestigungen und Mauern sowie Designelemente für Innenräume zeigen sich mittels innovativer Fertigungsverfahren und Techniken in verschiedenen Facetten– in Natursteinoptik mit Körnung, mit täuschend echter Holzoptik oder wie geschliffene Granitsteine aussehend.

Der Erfindergeist des Top-Innovators beschränkt sich nach Unternehmensangaben nicht nur auf die ästhetische Beschaffenheit der Steine. Auch mit Eigenschaften wie ihrer Tragfähigkeit und Witterungsbeständigkeit, der Filterung von Schadstoffen oder ihrer Umweltfreundlichkeit experimentieren die Mitarbeiter im hauseigenen Steinlabor.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel