Guter Auftakt

Großes Interesse an Zweiwegetechnik

Hydrema bauma 2016 Bagger und Lader
Bei strahlendem Sonnenschein und mit voller Besetzung empfing man bei Hydrema Kunden aus allen Regionen Deutschlands und der Welt. Foto: Hydrema

München (ABZ). – Der dänisch-deutsche Hersteller Hydrema stellt auf der Messe erstmals den MX-City-Bagger mit Tier 4 Abgasstufe vor. "Auch ohne diese Weiterentwicklung sind wir davon ausgegangen, dass der Andrang groß sein würde, aber dass er tatsächlich so riesig sein würde, damit haben selbst wir nicht gerechnet" erzählt Vertriebsleiter Martin Werthenbach. Bei strahlendem Sonnenschein und mit voller Besetzung empfing man bei Hydrema Kunden aus allen Regionen Deutschlands und der Welt. Mit großem Interesse wurde auch die Zweiwegetechnik aufgenommen. Neben dem bereits für Deutschland zugelassenen Zweiwegedumper stellt Hydrema den in Skandinavien sehr erfolgreichen Zweiwegebagger vor. Diese Maschine soll laut Unternehmensentscheidung auch für den deutschen Markt zugelassen werden. Der Zulassungsprozess wird jedoch aufgrund der vielen Vorschriften bei der Bahn noch bis ins nächste Jahr dauern. "Schon bevor die Messe startete, haben wir auf dem Stand einen tollen Teamgeist gehabt. Unter der Leitung des neuen Serviceleiters Mario Haun wurde mit Verstärkung der Verkaufsmannschaft der Messestand bestens hergerichtet und für das Event vorbereitet" erzählt Werthenbach. "Das war ein tolles und effizientes Miteinander auf dem Stand." Auch Geschäftsführer Roland Frank war sehr zufrieden und lobte somit auch, dass es der beste Stand seit Jahren sei. "Unser Motto ist ja eher klein, aber fein und auch das honorieren Kunden."

Zum ersten Abend auf der Messe hat Hydrema seine Standbesetzung, sowie die Händler und besondere VIP – Gäste zu einer Standparty eingeladen. "Mehr als 170 geladene Gäste waren gekommen, um einen tollen Abend zusammen zu haben. Musikalisch wurde der Abend von der Regensburger Gruppe Power gestaltet und das zur besonderen Zufriedenheit aller Gäste" erzählt Werthenbach. Zum Auftakt gab er eine Erklärung ab, warum man den Auftakt der Messe so feiert. Seit 2,5 Jahren hat man in Deutschland ein neues Vertriebsnetz aufgebaut und deckt mit 18 Händlern nahezu 80 % des Marktes ab. "Wir bedanken uns mit diesem Abend bei unseren Händlern und zunehmend neuen Kunden, die alle sehr begeistert draußen für uns im Markt agieren und so dafür sorgen, dass die besonderen Qualitäten der Maschine immer mehr bekannt werden."

Die zusätzlichen Modifikationen am MX sind ein Resultat der im Markt aufgenommenen Wünsche. "Wir haben aber unter anderem festgestellt, dass viele Kunden den MX immer mit maximaler Drehzahl fahren wollen, obwohl das überhaupt nicht nötig ist, da die Maschine so sehr viel Kraft hat. Daher haben wir jetzt vier voreingestellte Drehzahlstufen in der Maschine eingerichtet, Silent-Mode, City-Mode, Standard-Mode und Power-Mode. Bereits im Silent-Mode verfügt die Maschine über 146 PS bei 1500 U/min und hat damit mehr Kraft als zahlreiche Maschinen in der Klasse mit Nennleistung haben. Bei der bisherigen Version mit Tier 3/B kann man das stufenlos über einen Drehregler einstellen. "Wer noch eine Maschine mit Tier 3/B kaufen will, muss sich beeilen, denn die Produktion wird schon sehr bald umgestellt", erzählt Werthenbach, der sichtlich zufrieden war mit dem Auftakt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen und..., Düsseldorf, Herne,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen