Hilfe bei "Totem Winkel"

Aktive Kollisionswarnung verhindert Unfälle

SICK Fahrassistenzsystem Steinexpo
Die Aufgabe des intelligenten Fahrassistenzsystems Visionary-B ist es, das Risiko von Kollisionen beim Anfahren, Rangieren und bei Wendemanövern von Mobilen Arbeitsmaschinen zu minimieren. Foto: Sick

Waldkirch (ABZ). – Auf der steinexpo 2017 präsentierte Sick im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes des Netzwerk Baumaschinen als Mitausteller bei der BG RCI (Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie) den 3D-Vision-Sensor Visionary-B. Visionary-B ist ideal für die Fahrerassistenz an schweren, geländegängigen Nutzfahrzeugen, die im Außenbereich, z. B. in Häfen, in Minen, auf Baustellen und im Agrarbereich, eingesetzt werden. Als Plug-and-play-Lösung ist der Visionary-B leicht parametrierbar, schnell betriebsbereit und einfach zu bedienen.Die Aufgabe des intelligenten Fahrassistenzsystems Visionary-B ist es, das Risiko von Kollisionen beim Anfahren, Rangieren und bei Wendemanövern von Mobilen Arbeitsmaschinen zu minimieren, in dem es bspw. aus Fahrersicht tote Winkel überwacht. Das System besteht aus mindestens einem Sensorkopf, einer Auswerteeinheit, einem 2D-Monitor sowie dem kompletten mechanischen und elektrischen Installationszubehör.Das System stellt eine 2-in-1 Lösung dar, da es sowohl einen aktiven 3D-Sensor zur Kollisionswarnung als auch eine integrierte 2D-Livekamera, vereint. Damit stehen dem Fahrer zusätzlich ein 2D-Livebild sowie die Aufzeichnung der Aktivitäten der letzten Betriebsstunden zur Verfügung. Aus einer Montagehöhe zwischen 1 m und 2,4 m deckt der Erfassungswinkel von 105° x 90° einen nicht einsehbaren Bereich hinter dem Fahrzeug auf einer Länge von 6 m und einer Breite von 4 m ab. Eine Auswerteeinheit verarbeitet die 3D-Bilddaten, ordnet die Objekte anhand der Messwerte verschiedenen Klassen zu, speichert die Aufnahmen der letzten Betriebsstunden und ignoriert mit Hilfe intelligenter Algorithmen Objekte, die für eine Kollisionswarnung irrelevant sein können. Parallel dazu überträgt sie das Livebild wie auch die Alarmsignale an den Monitor in der Fahrerkabine, der im Falle einer Kollisionswarnung neben einem akustischen Signal auch eine optische Warnung ausgibt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Brandschutz, Rotenburg (Wümme)  ansehen
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Elmshorn  ansehen
Ingenieure (m/w/d) Architektur/Bauingenieurwesen..., Hannover  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen