Anzeige

Hybrid-Messestand plus Messepavillons für Kunden

Mit Holzmodulen und Containern Räume schaffen

Cramo, bauma München, Bauwirtschaft

Cramo Adapteo hat ein Holzmodul konstruiert, mit dem modulare Gebäude bis zu drei Stockwerke realisiert werden können. Darüber hinaus bietet das Unternehmen variable Containerlösungen für unterschiedliche Anwendungsbereiche an.

Frankfurt/Main (ABZ). – Die Cramo Adapteo GmbH, vormals C/S RaumCenter aus Frankfurt, bietet energieeffiziente Holzmodule und variable Containerlösungen für unterschiedliche Anwendungsbereiche an. Mit beiden Systemen lassen sich in kurzer Zeit und mit geringem Aufwand neue Räume zu festen Kosten schaffen. Auf der diesjährigen bauma ist Cramo Adapteo mit zahlreichen Messeständen für Kunden und einem eigenen Hybrid-Messestand im Freigelände FN 621/8 vertreten. Der Messestand der Cramo Group besteht aus Holzmodulen und Messemodulen aus Stahl. Cramo Adapteo verfügt über 30 Jahre Erfahrung mit modularen Raumsystemen aus Holz für Schulen und Kindergärten in Skandinavien. Durch den Erwerb von mittelständischen Unternehmen der Modulbau- und Containerbranche in Deutschland hat Cramo Adapteo nach eigenen Angaben seine Position in Europa ausgebaut.

"In Skandinavien sind modulare Raumlösungen aus Holz für Büros, Schulen und Kindertagesstätten Standard", äußert sich Petri Moksén, Senior Vice President von Cramo Adapteo, "Eine hohe Wärmedämmung, die Verwendung des Rohstoffs Holz für Konstruktion und Innenausbau sowie die Wärmerückgewinnung ermöglichen niedrige Energiekosten und gleichzeitig ein gutes Innenraumklima."

Cramo Adapteo hat ein Holzmodul konstruiert, mit dem modulare Gebäude bis zu drei Stockwerken realisiert werden können. Die Holzmodule wurden in zahlreichen standardisierten Varianten konstruiert, die einen funktionellen Alltag abbilden. Die Raumaufteilung und -anordnung orientiert sich dabei an den Anwendungsbereichen. So können lichtdurchflutete Räume für Mehrzweckräume oder separate Einzelräume für ungestörtes Arbeiten in Kleingruppen errichtet werden. Meetingräume, Büroräume, Pausenräume und Kantinenmodule vervollständigen ein funktionierendes Gebäude. Behindertengerechte Sanitärräume und barrierefreie Zugänge gehören zur Grundausstattung der Holzmodulanlagen. Auf Wunsch kann auch ein Aufzug eingebaut werden.

In Großkrotzenburg wurde ein mehrgeschossiges Gebäude aus neuen C90 Holzmodulen errichtet. Entscheidend für die Beauftragung war die Option das Gebäude bei steigendem Platzbedarf aufzustocken zu können. Auch die Nutzungsdauer von 15 Jahren war ein wesentlicher Faktor, um sich für energieeffiziente Holzmodule zu entscheiden. Die Holzmodule wurden im Werk vorgefertigt und bereits fertig tapeziert auf der Baustelle angeliefert.

Auch Sanitärinstallationen sind unter Putz im Werk vorinstalliert. Verkleidet sind die Gebäude mit anthrazitfarbenen Steinplatten. Cramo Adapteo realisierte das Gebäude von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe. So konnten Termine und Kosten sicher kalkuliert werden. "Alternative Heizmethoden, wie Pellet Heizung oder Luft-/Wasserwärmepumpen, können eine positive Energiebilanz der Holzmodulgebäude unterstützen", sagte Volker Rudolph, Geschäftsführer von Cramo Adapteo. Die 9 m langen Holzmodule werden mit einem handelsüblichen Kran innerhalb kurzer Zeit zu fertigen Gebäuden errichtet. Neben dem gesunden Raumklima besteht ein großer Vorteil der Holzmodule, dass sie auch in dreigeschossiger Bauweise errichtet werden können. Jederzeit können Räume hinzugefügt oder reduziert werden.

Auf der bauma können die Holzmodule von Cramo Adapteo auf dem Stand FN 621/8 der Cramo Group besichtigt werden. Cramo Adapteo ist mit insgesamt 19 Messepavillons für Kunden vertreten. Darunter ein fünfgeschossiger Messeturm, ein dreigeschossiger, verglaster Messepavillon mit Holzterrassen sowie ein verspiegeltes Messegebäude.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel