Anzeige

Hydrema

City-Bagger wird nach Berlin kommen

Hydrema, Bagger und Lader

Der MX City-Bagger von Hydrema kann gerade in engen Baustellen seine Vorteile ausspielen.

Berlin (ABZ). – Die bauma hat es einmal mehr bestätigt: Zahlreiche interessierte Kunden im Raum Berlin warten schon lange auf Alternativen und besonders diejenigen unter ihnen, die sich nach einem Anbieter für den von Hydrema entwickelten City-Bagger sehnen. "Der City-Bagger hatte ja besonders in Berlin eine lange Tradition", erinnert sich Vertriebsleiter Martin Werthenbach. "Als Hydrema vor über 20 Jahren mit dem M1500 den ersten Kurzheck-Mobilbagger vorgestellt hatte, hat auch die alte Berliner Traditionsmarke O&K Jahre später dieses Konzept aufgegriffen und den MH-City sehr gut im Markt etabliert. Mit dem MH-City gab es ja lange einen weiteren interessanten Bagger, der gerade in der eng bebauten Metropole seine Anhänger hatte, weil er eben auch als großer Mobilbagger sehr kompakt gebaut war. Nun gibt es die Firma O&K schon lange nicht mehr, aber der Wunsch nach einem leistungsstarken Kurzheck-Mobilbagger besteht weiterhin und ganz besonders in Berlin und anderen eng bebauten Metropolen", weiß der langjährig erfahrene Vertriebsmann zu berichten.

"Wir haben den Kurzheck-Mobilbagger über die Jahre konsequent weiter entwickelt. Der M1700 war unter Insidern aufgrund der außergewöhnlichen Kraft eine sehr beliebte Maschine und wurde sehr lange von uns gebaut. Mit dem neuen MX City-Bagger haben wir nun seit 2013 eine herausragend kraftvolle Maschine, die darüber hinaus noch zahlreiche Alleinstellungsmerkmale in sich vereint. Über ein intensives Marketing und den Ausbau des Vertriebsnetzes mit leistungsstarken Händlern konnten wir im Markt ein großes Interesse für die Maschine entwickeln und genießen eine große Aufmerksamkeit auch in einschlägigen Internetforen. Immer wieder hören wir auf Messen, 'wir wissen, dass der MX ein besonders guter Bagger ist, aber wir wissen nicht, wer in unserer Nähe eine solche Maschine liefert', was sich insbesondere auf die Gebiete bezieht, wo wir noch keinen geeigneten Händler gefunden haben. Nun, in Berlin führen wir Gespräche mit interessierten Händlern und sind uns sicher, dass wir schon bald in dieser für Kompaktbagger wichtigen Region den geeigneten Partner für uns gefunden haben", erzählt der Vertriebsleiter, denn er und der neue Niederlassungsleiter René Feldmeier, der verantwortlich ist für das Geschäft in der Region Nord, wissen, dass die Nachfrage in der 3,5 Mio. großen Metropole an Spree und Havel besonders groß ist.

"Wer durch Berlin fährt sieht die zahlreichen extrem beengten Baustellen, wo sich Bauunternehmer häufig mit Maschinen behelfen müssen, mit denen ein wirtschaftliches Betreiben der Baustelle nur mit viel Geduld und Mut zum Risiko möglich ist. Entweder sind die Maschinen viel zu groß, so dass man sich stets der Gefahr ausgesetzt sieht, dass man Mensch, oder Gebäude beim drehen des Baggers beschädigt, oder aber man hat zwar eine kompakte Maschine, die aber aufgrund Ihrer Konstruktion nicht die Hubleistungen bringt, die man gerne haben möchte. Mit unserer Werbekampagne 'Das kann nur der MX City-Bagger' haben wir auf eine authentische Baustelle eines Kunden verwiesen, wo sich der MX bedingt durch seinen extrem kurzen vorderen und hinteren Schwenkradius innerhalb einer Baustelle bewegt, wo vorher ein 5-t-Minibagger sich gerade noch drehen konnte. Allerdings konnte der Bauunternehmer mit dem MX noch einen schweren Verbau in das Erdloch einbringen, was sonst nicht möglich gewesen ist. Solche Baustellen gibt es in Berlin, aber auch in anderen Ballungsräumen, wie etwa dem Ruhrgebiet, oder dem Rheinland, mit seinen zahlreichen Großstädten, sehr viele."

Auch im Ruhrgebiet sei die Nachfrage nach dem City-Bagger von Hydrema stark angestiegen. "Auch im Ruhrgebiet gibt es einige interessante Optionen für uns, die ich zusammen mit dem dort verantwortlichen Niederlassungsleiter, Alexander Porzelt, prüfe. Wie bereits im Süden, wo wir ein leistungsstarkes Händlernetz haben und wir mit dem MX City-Bagger schon sehr gut vertreten sind, wollen wir auch in den Regionen Nord und Mitte, insbesondere in den Ballungsräumen Berlin und Ruhrgebiet die Kunden gut bedienen können. Zumindest für Berlin zeichnet sich nun kurzfristig eine Entscheidung ab."

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel