Bauaussichten 2018

In 2018 wird es eine Fülle von Neuheiten geben

Von Christian Krauskopf, Geschäftsführer Volvo Construction Equipment Germany, Ismaning

2017 haben wir zahlreiche neue Produkte vorgestellt. Zu nennen sind hier u. a. die Radlader L260H und L350H sowie der mobile Kurzheckbagger EWR170E, der Mobilbagger EW220E und der Kurzheckbagger ECR355E. Ein Highlight war auch die Vorstellung des vollelektrischen Kompaktbagger-Prototyps EX2, der Teil unserer Vision von der elektrifizierten Baustelle ist. Die Digitalisierung unserer Baumaschinen hat längst Einzug gehalten. Unsere Assistenzsysteme Load Assist, Dig Assist, Compact Assist und Pave Assist haben ein äußerst positives Echo hervorgerufen. Mit Load Assist und Dig Assist können die Maschinenleistungen (Tonnen/Stunde oder Tonnen/Liter) genau dargestellt werden. Die Systeme Compact Assist und Pave Assist unterstützen z. B. die Prozessnachverfolgung beim Asphalteinbau. Anteil an unserem Erfolg haben auch die Erweiterung unserer Volvo-Servicelösungen und die Vereinfachung unseres Kundenportfolios, basierend auf Kraftstoffeffizienz, max. Verfügbarkeit und höchster Produktivität. Ein Kraftstoffbericht zeigt Kunden für alle ihre Volvo-Maschinen die Einsparungs- und Vergleichsmöglichkeiten. Unser Programm für die proaktive Maschinenüberwachung informiert die Kunden über Warnmeldungen und unsere Handelspartner können vorausschauend die Kunden kontaktieren und beraten. Diese Leistung ist für ein Jahr bei all unseren Großmaschinen kostenfrei. 2018 steht die Digitalisierung weiter im Fokus. Schlagworte sind hier die BIM Integration, genormte Datenschnittstellen sowie die Weiterentwicklung unseres Portfolios für Serviceleistungen. Die Geschäftsentwicklung war für Volvo Construction Equipment im Jahr 2017 sehr erfreulich. Weltweit haben sich die Märkte erholt. Speziell China und die BRIC-Staaten (außer Brasilien) agierten auf einem hohen Level. Gleiches gilt für Europa – hier sind Frankreich, Italien, Spanien und Portugal stark zurückgekommen. Mitteleuropa und Skandinavien verzeichnen ebenfalls überaus positive Ergebnisse, auch Russland vermochte wieder zuzulegen. In Deutschland, als einer unserer wichtigsten Märkte, sind wir sehr zufrieden. Auch die Konsolidierung von Volvo CE, die verbesserte Kostenkontrolle und die Anpassung der Industriestruktur tragen zum guten Gesamtergebnis bei.

Die Geschäftserwartungen für 2018 sind positiv, wir sehen Deutschland stabil auf einem sehr hohen Niveau. Gleiches gilt für Skandinavien, Ost- und Südeuropa. In 2018 wird es eine Fülle von Neuheiten geben. Besonders stolz sind wir auf die in Deutschland gebauten Produkte wie die D-Serie der Straßenfertiger aus Hameln und die Markteinführung des in Konz gebauten EWR170E, der mit dem EWR150E eine neue, sehr erfolgreiche Mobilbagger-Generation ergänzt und den Deutschland-Fokus von Volvo CE untermauert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=111++554&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel