Anzeige

Nachhaltig bauen

Lösungen zur Wärmedämmung

Schöck, Messen und Veranstaltungen, bautec Berlin

Die Neuheit Schöck Isokorb XT-Combar, für die thermische Trennung frei auskragender Bauteile, bietet einen hohen Wärmedämmwert und reduziert Wärmebrücken auf ein Minimum.

Baden-Baden (ABZ). – Als Industriepartner des Bauspezialartikelhändlers Schulz-Baubedarf präsentiert die Schöck Bauteile GmbH bei der Fachmesse bautec in der Halle 21.a am Stand 206 diverse Produkte in den Bereichen Wärme- und Trittschalldämmung. Die Produkt-Neuheit Schöck Isokorb XT-Combar, für die thermische Trennung frei auskragender Bauteile, bietet laut Angaben des Herstellers einen bisher nicht erreichten Wärmedämmwert und reduziert damit Wärmebrücken auf ein Minimum. Die Wärmedämmung wurde zur bisherigen Produktreihe je nach Tragstufe um bis zu 30 % verbessert. Durch den Einsatz von Glasfaserverbundwerkstoff als Zugstäbe werde eine verbesserte Wärmedämmung und damit höhere Energieeinsparung ermöglicht. Zudem leiste das Produkt einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen: Durch den Austausch von Edelstahl durch Glasfasermaterial kommt es bereits bei der Herstellung des Produkts zu einem geringeren CO2-Ausstoß, was die Ökobilanz um 27 % verbessert.

Außerdem wird das Trittschalldämmsystem Tronsole für gerade und gewendelte Treppen gezeigt. Das Komplettsystem sichert die Schallschutzstufe III nach VDI 4100 sowie die DEGA Klasse B, teilweise sogar A.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=335++353&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 07/2018.

Anzeige

Weitere Artikel