Anzeige

Neue Röhre soll Bayerns ältesten Bahntunnel entlasten

Erlangen (dpa). – Eine neue zweigleisige Tunnelröhre bei Erlangen soll Bayerns ältesten Bahntunnel entlasten. Mit einer Sprengung durchschlugen jetzt Arbeiter den letzten Meter bis zum Tunnelende. Mit der Fertigstellung des 306 m langen Bauwerks unter dem Erlanger Burgberg beseitigt die Bahn ein jahrzehntelanges Nadelöhr auf der Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg. Der 1844 eröffnete Tunnel ist dem rasanten Wachstum des Bahnverkehrs zwischen Nürnberg und Berlin schon lange nicht mehr gewachsen.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel