Anzeige

Neuer Wipper

Das Beste aus 30 Jahren Innovation

Wolffkran, Krane und Seilmaschinen, Hochbau, bauma München

Das Standkonzept legt in diesem Jahr neben den Produktneuheiten besonderes Augenmerk auf die weltweite Präsenz der roten Krane.

Baar/Schweiz (ABZ). – Neues aus Heilbronn für die Baustellen dieser Welt: Zur diesjährigen bauma bringt Premiumhersteller Wolffkran seinen bisher größten spitzenlosen Laufkatzkran auf den Markt und präsentiert mit einem neuen Wipper das Beste aus 30 Jahren Innovationen in der Wippertechnik. Passend zum diesjährigen Motto World Wide Wolff stellt Wolffkran außerdem die neue US-Version seiner Bestseller-Wipper am Messestand vor.

Ein bewährtes cross-Modell und mehrere Standardkomponenten runden den Messeauftritt im Freigelände, Stand FS.902/7 ab. Das Standkonzept legt in diesem Jahr neben den Produktneuheiten besonderes Augenmerk auf die weltweite Präsenz der roten Krane.

Mit dem Wolff 7534 clear stellt Wolffkran seinen bisher größten und leistungsfähigsten Flat-Top-Kran im Rudel vor und komplettiert damit die Produktpalette im 315-mt-Bereich. "Leicht zu montieren, platzsparend, stark und ökonomisch – obwohl er unser größter Kran ohne Turmspitze ist, bietet der 7534 clear alle Vorzüge der spitzenlosen Bauweise und eignet sich hervorragend für innerstädtische Baustellen, wo platzsparende Lösungen, zeitgemäße Montagekonzepte und schnelle Umschlagzeiten gefragt sind", sagt Ulrich Dörzbach, Geschäftsführer und Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Wolffkran GmbH. Auch Wolffkrans zweiter Neuzugang ist für die Stadt gemacht. Sein Spezialgebiet: Hochhausbaustellen.

"In unserem neuen Wolff 275 B stecken Technologie und Know-how aus drei Jahrzehnten Wippkran-Entwicklung", sagt Gerd Tiedtke, Produktmanager bei Wolffkran. Mit seinen 24 t Tragfähigkeit, 700 m Hakenweg und bis zu 222 m/min Hubgeschwindigkeit hebt er mühelos Fertigbauteile, Stahl sowie Beton und lässt Wolkenkratzer in Windeseile in den Himmel wachsen. Dabei arbeitet er gewohnt sparsam und effizient und spielt mit seiner Wolff-typischen hochwertigen Serienausstattung in Sachen Technik, Sicherheit und Komfort in der ersten Liga.

Begleitet werden die beiden Neuzugänge von einem erfahrenen Kran, dem 8033 cross. Das vielfach erprobte Modell aus dem 450-mt-Segment gehört dank seiner Leistungsfähigkeit und seiner Montagefreundlichkeit, die vergleichbar ist mit einem Modell aus dem 300-mt-Bereich, zu den beliebtesten Kranen der XXL-Klasse.

Wolffkran kehrte 2015 nach knapp40 Jahren zurück auf den US-Markt und eröffnete vor den Toren Manhattans eine neue Niederlassung. Pünktlich zur Reviererweiterung entwickelten die Heilbronner US-Versionen der beliebten Bestseller Wolff 355 B und 700 B. Auf der bauma zeigt Wolffkran das kleinere Modell Wolff 355 B US.

Mit ihren hohen Traglasten von 28 t (355 B) und 50 t (700 B), ihren kraftvollen 110-kW-(355 B) und 132-kW-(700 B)-Hubwinden, ihren Auslegern mit optionalem Hilfshub und ihrer an die US-Regularien angepassten Elektrik und Bauweise lassen die beiden Wipper bei amerikanischen Kunden keine Wünsche offen. "Unser Messestand ist in diesem Jahr ganz nach dem Motto World Wide Wolff gestaltet", sagt Ulrich Dörzbach. "Die Besucher können an verschiedenen Stationen auf eine virtuelle Weltreise gehen und entdecken, wo unsere roten Riesen überall in den Himmel ragen."

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=170++324++129&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 13/2016.

Anzeige

Weitere Artikel